Videoproduktion: Kurze oder lange Erklärvideos?

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)

Bei der Videoproduktion gilt die Prämisse, dass ein kurzes Video, das direkt auf den Punkt kommt, viel besser funktioniert und die Aufmerksamkeit des Betrachters länger aufrecht erhält als ein langes Video. Wenn Dein Inhalt also zu lang ist, wird es viel schwieriger sein, die Zuschauer zu motivieren, das Video vollständig anzusehen. Einerseits muss ein Video lang genug sein, um alle wichtigen Informationen über Dein Unternehmen, Dein Produkt oder Deine Dienstleistung zu vermitteln. Andererseits sollte es kurz genug sein, damit die Zuschauer sich nicht langweilen und weggehen, bevor sie einen Aufruf zum Handeln sehen. Das Gleichgewicht zu halten ist entscheidend.

Wenn Du fragen wolltest - was ist denn die perfekte Länge für ein Erklärvideo? Was soll ich bei der Videoproduktion beachten? Ist es ein 60-Sekunden-Erklärvideo? Oder 90 Sekunden? Du wirst wahrscheinlich die Antwort hören, dass es keine Einheitsgröße gibt, die für alle passt. Die ideale Länge eines Erklärvideos hängt von den Eigenheiten Deines Produkts und Deiner Zielgruppe ab. Darüber werden wir auch in diesem Artikel sprechen!

Was Du über Videoproduktion wissen solltest!

Was Du über Videoproduktion wissen solltest!
Was Du über Videoproduktion wissen solltest!

In diesem Artikel werden wir über die Videoproduktion sprechen und die wichtigsten Fragen darüber beantworten. Nachdem werden wir darüber reden, wie lange ein Erklärvideo dauern soll. Wenn Du noch mehr Infos darüber erfahren möchtest, wie man ein Erklärvideo erstellen kann, besuche diesen Link! Fangen wir jetzt auch mit den Fragen an. Hier eine kurze Zusammenfassung, was Dich in diesem Artikel erwartet.

  • Wie viel kostet eine Videoproduktion?
  • Was ist bei einer Videoproduktion zu beachten?
  • Warum braucht man Videoproduktion?
  • Wie sieht eine professionelle Videoproduktion aus?
  • Welche Faktoren bestimmen die Länge eines Erklärvideos?

Wie viel kostet eine Videoproduktion?

Bevor wir darüber sprechen, wie viel eine Videoproduktion kostet, wie die Preise selbst variieren können, müssen wir zunächst verstehen, wie die verschiedenen Auftragnehmer, Produzenten und Agenturen ihre Dienstleistungen bepreisen. Viele folgen keinem formalisierten Prozess, sondern gehen jedes Videoprojekt wie eine neue Herausforderung an. Unabhängig davon, ob sie projektbezogen abrechnen oder nicht, basieren die meisten ihre Kostenvoranschläge zumindest auf Stunden- oder Tagessätzen und fügen einen kleinen Aufschlag für externe Kosten hinzu.

Es ist daher wichtig, dass Du nach Möglichkeit Äpfel mit Äpfeln vergleichst. Wenn ein Unternehmen ein ziemlich standardisiertes Verfahren anwendet, ist es zwar nicht so flexibel und individuell anpassbar, bietet aber wahrscheinlich ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und mehr Effizienz. Hier sind die 5 wichtigsten Faktoren, die sich auf die Kosten auswirken können:

  • Videolänge. Je länger das Video ist, desto mehr Arbeit ist für die Nachbearbeitung erforderlich. Je mehr Arbeit für die Nachbearbeitung erforderlich ist, desto höher sind die Kosten. Animierte Videos können besonders zeitaufwändig sein, weshalb Animationsstudios in der Regel zu Beginn des Preisgesprächs die Videolänge besprechen. Auf diese Weise kann das Studio von Anfang an die Anzahl der Animatoren und Designer einplanen, die es benötigt. Die Videolänge wirkt sich letztendlich auf die Bearbeitungszeit, den Produktionsplan und das Storyboarding aus. Es ist hilfreich, vor den Dreharbeiten einen soliden Plan und ein Budget für die Inhaltserstellung aufzustellen, um Engpässe bei der Bearbeitung zu vermeiden.
  • Anzahl der Drehtage. Dies ist einer der wichtigsten Faktoren für den Preis. Wie lange wird es dauern, Dein Erklärvideo zu drehen? Können wir es an einem Nachmittag machen oder müssen wir über mehrere Wochen oder Monate drehen? Die Frage scheint offensichtlich, aber manche Konzepte sind komplexer als andere und können Dein Budget drastisch verändern.
  • Schauspieler. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass Nachrichten immer mit einem menschlichen Aspekt beginnen. Also mit einem Interview mit jemandem, der direkt von der Geschichte betroffen ist? Das liegt daran, dass wir uns viel besser mit dem menschlichen Aspekt dieser Geschichte identifizieren können, als mit einer kalten Abstraktion von Fakten und Informationen. Wenn Du ein Live-Action-Erklärvideo drehst, musst Du dann auch auf die Kosten für einen Schauspieler rechnen.

Wie sieht eine professionelle Videoproduktion aus?

Wie sieht eine professionelle Videoproduktion aus?

Wenn Du eine professionelle Erklärvideo Agentur beaufragen möchtest, solltest Du folgene Punkte berücksichtigen:

  • Portfolio. Die meisten Produktionsfirmen verfügen über ein Online-Videoportfolio, in dem sie ihre Fähigkeiten und ihren Stil der Videografie demonstrieren. Anhand dieses Portfolios kannst Du Dir ein Bild von der Qualität ihrer Arbeit machen und herausfinden, ob sie Deine Vorstellungen erfüllen können. Wenn Du Dich entscheidest, mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, könntest Du sogar einige der Konzepte aus ihren bisherigen Arbeiten verwenden.
  • Nische. Was kann das Unternehmen Dir bieten, was andere Videoproduktionsfirmen nicht können? Suche nach einem Unternehmen, das sich auf Deine Nischenanforderung spezialisiert hat, damit Du weißt, dass es in diesem Bereich bereits Erfahrung hat. Das kann so einfach sein wie "Hochzeitsvideografie" oder sehr spezifisch wie "Videografie von Fallschirmspringern". Was auch immer Du suchst, es gibt mit Sicherheit ein Produktionsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat oder über einschlägige Erfahrung verfügt.
  • Drehbuch. Das Geschäftsmodell mancher Videoproduktionsfirmen besteht darin, von einer Agentur die allgemeine kreative Richtung vorzugeben und die visuelle Gestaltung auf hohem Niveau durchzuführen. In unserem Fall besteht unser Modell darin, dem Endkunden bei der Ausarbeitung des Videoflusses, der Kernbotschaften und der Logistik zu helfen - und dann mit dem Dreh und der Postproduktion zu beginnen. Prüfe nach, ob die Videoproduktionsfirma Dir ein passendes Drehbuch für Dein Erklärvideo erstellen kann. Schaue Dir auch ein paar ihrer Beispiele an, damit Du sehen kannst, ob sie Deine Ziele erfüllen können.

Welche Faktoren bestimmen die Länge eines Erklärvideos?

Videoproduktion: Welche Faktoren bestimmen die Länge eines Erklärvideos?
Videoproduktion: Welche Faktoren bestimmen die Länge eines Erklärvideos?
  • Verlasse Dich nicht auf Dein Video. Obwohl Dein Erklärvideo Dein Weg ist, Deine Ziele zu erreichen, solltest Du Dich nicht allein darauf verlassen. Beschränke Dich auf 2-3 Punkte, nutze es als Einstieg oder um Deine Marke vorzustellen und überlasse den Rest des Verkaufs und der Werbung einem anderen Team. Bombardiere Deine Zuschauer oder Zuhörer nicht mit Tonnen von Informationen, die nicht notwendig sind. Gib ihnen gerade genug, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Wenn Du mehr Themen abdecken musst, kannst Du jederzeit ein weiteres Video für dieses spezielle Ziel erstellen.
  • Je kürzer, desto besser. So kannst Du nicht nur Geld und Zeit bei der Produktion sparen, sondern es ist auch wahrscheinlicher, dass sich Deine Zuschauer mehr davon ansehen. Untersuchungen zeigen, dass mit zunehmender Videolänge der Prozentsatz der angesehenen Videos deutlich sinkt. Im Durchschnitt sieht sich ein Zuschauer 42 Sekunden eines 60-Sekunden-Videos und 78 Sekunden eines 120-Sekunden-Videos an. Deshalb ist es wichtig, sich auf das Wesentliche zu beschränken und sich so kurz wie möglich zu fassen.
  • Komme zum Punkt. Stelle Dein Geschäft oder Unternehmen so schnell wie möglich vor. Nutze die ersten 5 bis 10 Sekunden des Videos, um Deine Botschaft zu vermitteln. Wenn Du ein 2-minütiges Video erstellst, ist es wahrscheinlich, dass die Zuschauer einige Inhalte überspringen und sich die ansehen, die ihre Aufmerksamkeit erregen. Deshalb ist es wichtig, dass Du ihnen von vornherein mitteilst, was Du vorhast. Wenn sie also einige Teile des Videos überspringen, verstehen sie immer noch, worum es in dem Video geht. Es ist die Botschaft, auf die es im Erklärvideo ankommt, so wie Deine Ansprache und Dein Aufruf zum Handeln.

Können wir über "die perfekte Länge" sprechen?

Videoproduktion: Können wir über "die perfekte Länge" sprechen?

Die perfekte Länge bei der Videoproduktion kann man nicht einfach bestimmen. Du musst viele Sachen beachten, bevor Du mit der Videoproduktion beginnst. Unter anderem auch Folgendes:

  • Der Inhalt. Videomarketing ist eine ganz andere Welt und bietet Dir eine Fülle von Möglichkeiten, Deine Ideen zu vermitteln: Lehrvideos, Erklärvideos, Videos mit Erfahrungsberichten, Videos hinter den Kulissen, Anleitungsvideos, Podcasts und so weiter. Denke daran, dass der Inhalt ausschlaggebend dafür ist, ob Du Dich für ein kurzes oder langes Video entscheiden solltest.
  • Die Zielgruppe. Für jede Kommunikationskampagne (natürlich auch für eine Videomarketing-Kampagne!) ist es unerlässlich, Deine Zielgruppe zu kennen. Nur so kannst Du sie mit einer maßgeschneiderten und wirksamen Botschaft erreichen. Außerdem ist es wichtig, dass Du herausfindest, welche Art von Handlung Du von ihnen erwartest. Sie zu unterhalten ist nicht dasselbe wie sie zu schulen oder jemanden einfach nur zu informieren.
  • Der Kontext. Frag Dich, welche Arten von Geräten und Plattformen Dein Publikum nutzt, um auf Deine Videoinhalte zuzugreifen. Berücksichtige außerdem ihre Erwartungen. All diese Faktoren wirken sich auf die Länge Deines Videos aus. Hubspot hat z. B. herausgefunden, dass Videos unter 5 Minuten auf Smartphones am häufigsten ausgewählt werden. Die Art und Weise, wie Du den Inhalt präsentierst und die Plattformen, auf denen Du ihn bewirbst, werden die Zuschauer dazu bringen, ein kurzes oder langes Video zu erwarten.

Videoproduktion: Kurze Videos vs. längere Videos

Jetzt können wir uns Gedanken über die beste Länge für Erklärvideos bei der Videoproduktion machen. Kurze und längere Videos haben beide ihre eigenen Vor- und Nachteile. Es gibt viele Statistiken darüber, dass die Aufmerksamkeitsspanne kürzer ist, und ehrlich gesagt scheinen einige der Quellen ein wenig zweifelhaft zu sein. Unbestritten ist jedoch, dass heutzutage viele Dinge um unsere Aufmerksamkeit kämpfen. Dies kann einem kurzen Video einen Vorteil verschaffen, indem es seine Botschaft und die Aufforderung zum Handeln vollständig vermittelt, bevor der Zuschauer es überspringt oder seinen Fokus verlagert. Untersuchungen von Wistia haben gezeigt, dass zwei Minuten die optimale Länge für Erklärvideos sind, bevor die Aufmerksamkeit des Zuschauers deutlich nachlässt. Videos dieser Länge eignen sich gut für den Anfang des Verkaufstrichters. Wenn Du alles, was Du sagen musst, in zwei Minuten oder weniger gut sagen kannst, ist das großartig, aber manche Botschaften funktionieren in dieser Zeitspanne einfach nicht.

An dieser Stelle kommen längere Videos ins Spiel. Es hat keinen Sinn, mit einem kurzen Video um die Aufmerksamkeit der Menschen zu kämpfen, wenn es nicht wirklich das vermittelt, was es sagen soll. Glücklicherweise haben die Untersuchungen von Wisita noch etwas anderes ergeben. Während das durchschnittliche Engagement von 70 % auf 50 % sinkt, wenn Du die sechste Minute eines Videos erreichst, fällt es bis zur zwölften Minute nicht weiter ab. Das heißt, wenn Dein Haken oder Inhalt stark ist, kannst Du die Aufmerksamkeit des Zuschauers lange genug halten, um ein Thema zu vertiefen und eine vollständige Erklärung zu geben. Längere Videos geben Ihnen die Zeit und den Raum, um komplexe oder umfangreiche Themen in der erforderlichen Ausführlichkeit zu behandeln. So kannst Du sie bequem gegen Ende des Verkaufstrichters platzieren, ohne dass sie sich gehetzt oder unvollständig anfühlen.

Quellen:

Erklärvideo Agentur - Produktion

Dein Erklärvideo anfragen

Lasse Dich beraten.

Heute melden wir uns bei Dir.
Deine Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.
Du erhältsts ein unverbindliches Angebot.
Bei erklaervideos.com nutzen wir das Wissen, welches wir aus fast 20 Jahren Erfahrung gesammelt haben. Als eine führende Video-Agentur aus Köln wissen wir, wie man Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten erklärt. Möchtest Du ein Erklärvideo erstellen? Bist Dir aber nicht sicher, wie genau Du es angehen solltest? Wir helfen Dir weiter! Lass uns sprechen!

Du möchtest lieber telefonieren?
Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

erklaervideos logo

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Copyright © erklaervideos.com