Videoproduktion: 7 Tipps für das beste Skript!

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)

Du willst also ein Skript schreiben, das Dein Publikum nicht nur fesselt, sondern es auch dazu bringt, mehr erfahren zu wollen? Wir müssen Dich warnen: Das ist nicht immer einfach. Aber das sind die besten Dinge nie! Das Schreiben eines überzeugenden Drehbuchs für ein unwiderstehliches Erklärvideo erfordert Zeit und Übung bei der Videoproduktion. Aber zu Deinem Glück haben wir schon viele dieser Videos geschrieben. So können wir Dir helfen, den Prozess zu beschleunigen, indem wir unsere bewährten Tipps und Tricks für das Schreiben von Drehbüchern, die auffallen, mit Dir teilen.

Bevor wir uns mit den einzelnen Schritten zum Schreiben Deines Skripts befassen, sollten wir einen kurzen Schritt zurückgehen. Dann verstehen wir, was genau wir unter einem Erklärvideo verstehen und warum das Schreiben Deines Skripts ein so wichtiger Teil der Erstellung eines solchen ist.

Was man über die Videoproduktion wissen muss

Was man über die Videoproduktion wissen muss
Was man über die Videoproduktion wissen muss
  • Wie viel kostet eine Videoproduktion? Bei der Videoproduktion gibt es viele Dinge, die die Kosten beeinträchtigen. Natürlich musst Du Dich darüber informieren, bevor Du damit begonnen hast, Dein Erklärvideo zu erstellen. Mehr über die Videoproduktion bzw. Erklärvideo Kosten kannst Du auf dem Link erfahren.
  • Was ist bei einer Videoproduktion zu beachten? Bei jeder Videoproduktion gibt es drei Phasen: Vorproduktion, Produktion und die dritte Phase Postproduktion. In der ersten Phase sollte man das Video und die Marketingstrategie planen. Man sollte auch das Skript und Storyboard erstellen. Danach kann man mit der Produktion und Aufnahme beginnen. In der Postproduktion bearbeitet man das Erklärvideo und man teilt es auf den sozialen Netzwerken und Webseiten.
  • Warum braucht man Videoproduktion? Wenn Du Dein Produkt oder Unternehmen in der heutigen Zeit bekannt machen möchtest, dann ist Videoproduktion unerlässlich. Die Nutzer von heute bevorzugen es, Videoinhalte anzuschauen, statt Textbeiträge zu lesen.
  • Wie sieht eine professionelle Videoproduktion aus? Die Profis wissen, was man bei der Videoproduktion beachten muss, um ein perfektes Erklärvideo zu bekommen. Dabei ist es wichtig, die richtige Erklärvideo Agentur zu wählen, die Deine Bedürfnisse und Ziele erfüllen wird.

Warum ist ein Skript bei der Videoproduktion so wichtig?

Warum ist ein Skript bei der Videoproduktion so wichtig?
Warum ist ein Skript bei der Videoproduktion so wichtig?

Bei der Erstellung effektiver Videos gibt es eine sehr weise Regel: Verlasse Dich immer auf das Drehbuch. Dies gilt für alle Arten von Videos, auch für solche, in denen die freie Rede impliziert ist. Das Skript für Erklärvideos ist wichtig, weil manche Videos ohne es nicht einfach visualisiert werden können. Das Skript ist das, was der Erzähler oder Sprecher in dem Video sagen wird. Und Storytelling ist eine großartige Lösung. Ein weiterer Grund, warum Erklärvideos bei Unternehmen so beliebt sind, ist ihre Flexibilität beim Erzählen von Geschichten. Deshalb sind Skripte ein großartiges Werkzeug, um die Informationen mit dem Bildmaterial bei der Videoproduktion in Einklang zu bringen. Andernfalls könnte das Video am Ende unübersichtlich werden und trotz hervorragender Animationen keine Bedeutung haben.

Videoproduktion: 7 Tipps für das beste Skript!

Es ist oft schwer zu sagen, was genau ein gutes Drehbuch für ein Erklärvideo ausmacht. Leider beruht das Drehbuchschreiben nicht nur auf klaren Geschäftszielen, sondern auch auf einer esoterischen Kunst, Inspiration oder einer Mischung aus allem. Es gibt keine allgemeingültige Formel, die für jedes Unternehmensprojekt geeignet ist und mit der man von Grund auf ein beeindruckendes Drehbuch entwickeln kann.

Vielmehr ist es eine Mischung aus Wissen über Dein Unternehmen, das Publikum und die Branchentrends insgesamt. Die Magie beginnt, wenn der Autor, der die grundlegenden Regeln und die Bedürfnisse des Unternehmens kennt, sie zu brechen beginnt, Deine Erwartungen bestätigt und sie dann wieder in Frage stellt. In den folgenden Abschnitten geben wir Dir ein paar Tipps, die Du bei der Videoproduktion und dem Schrieben Deines Skripts befolgen kannst.

Wer ist Deine Zielgruppe?

Videoproduktion: Wer ist Deine Zielgruppe?
Videoproduktion: Wer ist Deine Zielgruppe?

Die Anzahl der Videos, die jeden Moment online hochgeladen werden, ist enorm. Die Youtuber veröffentlichen jede Minute mehr als 500 Stunden an Inhalten. Ein Zuschauer kann sich nicht alle diese Videos ansehen. Deshalb wählen die Zuschauer nur Clips aus, die zu ihren Bedürfnissen, ihrer Stimmung oder ihrer Weltanschauung passen. Um sicherzustellen, dass ein Zuschauer Deine Videos als relevant ansieht, solltest Du Deine Zielgruppe identifizieren. Die Segmentierung ist ein beliebtes Mittel, um zu verstehen, wer die Zuschauer eines Videos sind. Hier sind die Kriterien, die Du verwenden kannst.

  • Demografische Daten - ermittle das Alter, das Geschlecht, den Ort und den Beruf deines typischen Kunden.
  • Verbraucherverhalten - wie verbringen die Kunden Deines Unternehmens durchschnittlich ihre Zeit? Was sind ihre beruflichen Aufgaben? Mit welchen alltäglichen Problemen haben sie zu kämpfen?
  • Bedürfnisse und Ziele - was sind die Wünsche Deiner Zielgruppe?
  • Interessen - für welche Filme, Fernsehsendungen, Prominente, Bücher oder Videospiele interessiert sich die Zielgruppe?

Um eine Käuferpersönlichkeit zu erstellen, solltest Du Erkenntnisse aus anderen Tools in Deinem Team zusammentragen. Die Verwendung von Daten aus einem E-Mail-Programm, Facebook Ad Manager und anderen Quellen ist oft sehr hilfreich.

Hebe Deine drei wichtigsten Verkaufsargumente hervor und konzentriere Dich auf sie

Aller guten Dinge sind drei. Im Falle von Erklärvideos ist es eine gute Möglichkeit, sich auf Deine drei besten Verkaufsargumente zu konzentrieren. So kannst Du sicherstellen, dass Du die Vorteile Deines Produkts oder Deiner Dienstleistung herausstellen kannst. Und zwar ohne Dein Publikum mit zu vielen Details zu langweilen. Du solltest auf jeden Fall die Gelegenheit nutzen, die Merkmale Deines Unternehmens hervorzuheben. Es hat sich jedoch gezeigt, dass lange Listen von Vorteilen, die direkt nacheinander aufgezählt werden, unwirksam sind. Beschränke Dich stattdessen auf Deine drei besten Verkaufsargumente und baue Dein Skript um diese herum auf. Fragst Du Dich, warum Du ein Erklärvideo überhaupt erstellen solltest? Erfahre es hier!

Was ist die Kernbotschaft, die Du vermitteln willst?

Videoproduktion: 7 Tipps für ein besseres Skript

Es klingt offensichtlich, dass Du wissen solltest, was Du in Deinem Video sagen willst. Schließlich geht es ja um Dein Unternehmen/Produkt/Dienstleistung. Aber wenn Du Dir nicht die Zeit nimmst, Dir zu überlegen, was in Deinem Video wirklich wichtig ist, wirst Du versucht sein, so viele Details wie möglich hineinzupacken. Und das wird Dich verwirren und von den Teilen Deiner Botschaft ablenken, die wichtig sind.

Bevor Du mit dem Schreiben Deines Skripts beginnst, solltest Du Dir genau überlegen, welche Kernaussagen in dem Video vermittelt werden sollen. So kannst Du beim Verfassen Deines Skripts diesen Botschaften Priorität einräumen. Wir empfehlen Dir sogar, diese Punkte aufzuschreiben und nicht nur im Kopf zu behalten, damit Du sehen kannst, auf welche wichtigen Details Du Dich tatsächlich festgelegt hast, bevor Du mit dem Schreiben Deines Drehbuchs begonnen hast.

Für ein einminütiges Video stehen Dir nur etwa 150 Wörter zur Verfügung, das heißt, jedes Wort zählt. Konzentriere Dich in Deinem Skript auf diese Hauptpunkte (2-3 sind gut für ein einminütiges Video). Alles, was die Erzählung um diese Hauptgesprächsthemen nicht unterstützt, sollte herausgeschnitten werden. So lenkst Du nicht von dem Hauptziel des Videos ab.

Problem - Lösung - Erklären - Handeln

Die besten Drehbücher für Erklärvideos verwenden das Modell "Problem - Lösung - Erklärung - Handlung". Es ist sehr wichtig, sich beim Schreiben eines Drehbuchs auf Deinen Kunden zu konzentrieren. Dein Video sollte eine Geschichte über Deinen Kunden und nicht über Dein Unternehmen erzählen. Zuerst musst Du sicherstellen, dass Du in Deinem Video ein Problem präsentierst, das Dein Kunde wiedererkennen wird. Dadurch wird sichergestellt, dass Du die Aufmerksamkeit Deines Kunden erregst, so dass er sich Dein Video weiter ansieht, um eine Lösung für sein Problem zu finden. Frage Dich, warum es mein Unternehmen gibt? Die Antwort ist einfach: weil Deine Kunden ein Problem haben.

Da der potenzielle Kunde dieses Problem erkannt hat, weiß er, dass die Lösung, die Du für ihn hast, die perfekte Lösung ist. Stelle Dir die Fragen: Wie löse ich das Problem meiner Kunden? Wie hilft meine Dienstleistung oder mein Produkt meinen Kunden? Nachdem Du Deinem Kunden erzählt hast, wie Deine Lösung ihm hilft, stelle sicher, dass Du erklärst, woraus Dein Produkt oder Deine Dienstleistung besteht und wie Dein Unternehmen arbeitet. Wodurch hebt sich Dein Unternehmen von der Konkurrenz ab? Was ist Dein einzigartiges Kaufargument? Dies ist der einzige Teil des Skripts für ein Erklärvideo, in dem Dein Unternehmen im Mittelpunkt steht. Nachdem Du Deine Lösung erklärt hast, beende das Videoskript mit einer Handlungsaufforderung. Was kommt als Nächstes auf den Kunden zu? Was soll er oder sie tun?

Skript für Voiceover anpassen

Allzu oft stoßen wir auf Drehbücher, die uns einfach nicht gefallen. Das Voiceover wirkt zu unbeholfen, da das Drehbuch voller seltsamer Formulierungen oder komplizierter Wörter ist. Hier ist, was Du tun kannst, um Dein Skript für das Voiceover anzupassen:

  • Lies das Skript laut vor. Wenn Du die Wörter in Deinem Skript laut aussprichst, fallen Dir ungünstige Formulierungen und unlogische Zusammenhänge auf. Das laute Lesen Deines Drehbuchs verschafft Dir Klarheit, daher solltest Du das üben, bevor Du das Drehbuch fertigstellst.
  • Zeichne die Lesezeit des Drehbuchs auf. Ein Skript mit 150 Wörtern reicht im Durchschnitt für eine Minute Erklärvideo.

Videoproduktion: Mit einem Handlungsaufruf enden

Videoproduktion: Mit einem Handlungsaufruf enden
Videoproduktion: Mit einem Handlungsaufruf enden

Wahrscheinlich weißt Du inzwischen, dass fast alles im Marketing, vom Blogartikel bis zum Facebook-Post, mit einer Handlungsaufforderung endet, und das gilt auch für Erklärvideos. Wenn Du das Skript abschließt, identifiziere einen Deiner effektivsten, relevanten Handlungsaufrufe und beende Dein Video damit. Verwende diesen als Punkt am Ende des perfekten Skripts für ein Erklärvideo und bereite Dich darauf vor, dass die Verkäufe beginnen, hereinzuströmen.

Weitere Tipps zum Schreiben eines Drehbuchs für ein Erklärvideo

Hier sind die besten Tipps, die sich für Unternehmen beim Schreiben von Erklärvideos als nützlich erwiesen haben.

  • Wecke Emotionen. Auch wenn Du nicht sehr sprachbegabt bist, gibt es immer noch Möglichkeiten, bei den Leuten Gefühle für das Projekt zu wecken, die Deinen eigenen nahe kommen. Witze oder Überraschungsmomente, die Kombination von kurzen und langen Wörtern, das Aufzeigen des Wahrheitsgehalts Ihrer Worte durch das Hinzufügen von Statistiken… all das sind Möglichkeiten, um die Menschen für Dein Produkt zu begeistern oder sie dazu zu bringen, das Problem zu lösen, mit dem sie vielleicht zu kämpfen haben.
  • Zeigen, nicht erzählen. Eine ungeschriebene Regel von Kinodrehbüchern gilt auch für 90-Sekunden-Erklärvideos. Wenn die Möglichkeit besteht, einen Punkt durch die Darstellung auf dem Bildschirm zu verdeutlichen, ist es nicht nötig, ihn in Textform zu beschreiben. Achte vielmehr darauf, dass Text und Video einander ergänzen und nicht ersetzen.
  • Nimm Dich selbst auf, während Du ein Skript liest, um herauszufinden, ob es mit einem Voiceover gut klingt. Auf diese Weise findest Du auch heraus, wie lange ein Video dauert und ob Du das Skript kürzen musst.
  • Vermeide kitschige Cartoon-Erzählungen. Wir alle erinnern uns an Microsofts Clippy, nicht wahr? Früher war es ein Trend, Cartoons als Maskottchen zu verwenden. Doch heute wecken sie nicht mehr die gleiche Sympathie wie früher. Im Gegenteil: Deine potenziellen Kunden wollen ernst genommen werden. Aus diesem Grund ist es besser, auf kitschige Comic-Stimmen und Figuren zu verzichten.

Quellen:

Erklärvideo Agentur - Produktion

Dein Erklärvideo anfragen

Lasse Dich beraten.

Heute melden wir uns bei Dir.
Deine Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.
Du erhältsts ein unverbindliches Angebot.
Bei erklaervideos.com nutzen wir das Wissen, welches wir aus fast 20 Jahren Erfahrung gesammelt haben. Als eine führende Video-Agentur aus Köln wissen wir, wie man Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten erklärt. Möchtest Du ein Erklärvideo erstellen? Bist Dir aber nicht sicher, wie genau Du es angehen solltest? Wir helfen Dir weiter! Lass uns sprechen!

Du möchtest lieber telefonieren?
Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

erklaervideos logo

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Copyright © erklaervideos.com