Videodreh: Fesselnde Erklärvideo-Geschichte machen

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)
Videodreh: Fesselnde Erklärvideo-Geschichte machen
Videodreh: Fesselnde Erklärvideo-Geschichte machen

Unternehmen brauchen viele Dinge, um zu wachsen: eine Vision, ein überzeugendes Angebot, einen außergewöhnlichen Service und vieles mehr. Aber in der heutigen Marketingwelt ist das, was Deine Marke wirklich braucht, eine Geschichte. Geschichten sorgen für besseres Marketing, weil sie Emotionen hervorrufen. Sie können beeinflussen, wem wir vertrauen, mit unserer Nostalgie spielen und uns helfen, komplexe Informationen zu verstehen. Eine wirklich gute Geschichte kann den gesamten Charakter einer Marke in weniger als drei Minuten vermitteln, und beim Videodreh kann Video-Storytelling besonders überzeugend sein.

Ob in einem niedlichen animierten Erklärvideo oder einem Dokumentarfilm. Marken präsentieren starke Themen, hinter denen wir uns alle versammeln und sie teilen können. Selbst B2B-Unternehmen wählen diesen indirekten Ansatz. Lies weiter, um zu erfahren, wie man eine Geschichte in einem Erklärvideo erzählt. Dazu muss man sich auf Themen konzentrieren, Geschichten um Emotionen aufbauen und einige wichtige Prinzipien des Storytellings beachten.

Aber zuerst werden wir etwas über Videodreh sagen und folgende Fragen beantworten:

  • Was ist bei einem Videodreh zu beachten?
  • Was braucht man für einen Videodreh?
  • Wie lange dauert ein Videodreh?
  • Was braucht man für professionelle Videos?
  • Wie kann man eine fesselnde Geschichte für Erklärvideos machen?

Was ist bei einem Erklärvideo Videodreh zu beachten?

Erklärvideos sind kurze Videos, in denen ein Produkt oder eine Dienstleistung vorgestellt wird. Sie werden auf der Homepage eines Unternehmens oder einer Produktseite gezeigt. Sie tauchen auch auf Social-Media-Video-Ads und YouTube auf. Die meisten Marken profitieren von diesem Material, aber wenn Du weißt, wie Du ein überzeugendes Video erstellst, kannst Du Deine Konversionsrate erhöhen. Erklärvideos sind unverzichtbar, aber wie erstellt man eines? Welche Informationen solltest Du einfügen? Wie lang sollte es sein usw.? In diesem Abschnitt erfährst Du, was man bei einem Erklärvideo Dreh beachten soll.

Ein gutes Drehbuch haben

Auch wenn es sicherlich hilfreich ist, einen Meister des Stifts hinter den Kulissen zu haben, geht es bei einem guten Drehbuch eher darum, die richtigen Fragen zu beantworten, bevor Du überhaupt anfängst. Erstelle ein kreatives Briefing, bevor Du mit Deinem Drehbuch beginnst, um Ziele, Probleme, Lösungen und den richtigen Ton festzulegen. Dann kannst Du mit dem eigentlichen Text beginnen. Wenn Du wissen willst, wie man das beste Drehbuch macht, erfahre es in unserem Beitrag.

Voice-Over beim Videodreh wählen

Die Wahl des Schauspielers bzw. des Sprechers, wenn Dein Erklärvideo animiert ist, ist der nächste wichtige Punkt. Diese Person erweckt das Skript zum Leben und bestimmt durch ihre Leistung den Ton des Videos. Es ist wichtig, dass Du Dich für die richtige Person entscheidest, die Deine Persönlichkeit widerspiegelt und diese Essenz auch auf den Bildschirm Deines Publikums übertragen kann.

Wähle eine Länge des Erklärvideos aus

Erklärvideos sind in der Regel recht kurz, etwa eineinhalb Minuten. Die Menschen haben eine kurze Aufmerksamkeitsspanne. Sie wollen kein langes Video, das nicht zu Ende gelesen wird. Kürze Dein Skript so, dass es in 90 Sekunden oder weniger gelesen werden kann. Wenn Du Dich für eine Länge für Dein Video entschieden hast, scheue Dich nicht, es noch weiter zu kürzen. Verwende so wenig Worte wie möglich, um deinen Standpunkt zu vermitteln. Deine Kunden werden Deine Prägnanz zu schätzen wissen.

Verwende die richtige Musik

Musik beeinflusst die Einstellung und die Stimmung des Zuschauers. Epische Orchesterklänge wecken Gefühle von dynamischer Aufregung, während volkstümliche Musik launisch und lustig wirkt. Ambient-Klänge wecken Verwunderung und Neugier, und leichte elektronische Klänge vermitteln technisches und komplexes Denken. Ein bisschen Melodie kann viel bewirken.

Was braucht man für einen Videodreh?

Was braucht man für einen Videodreh?
Was braucht man für einen Videodreh?

Wenn Du Dich dafür entschieden hast, ein Erklärvideo zu erstellen, dann musst Du auch vieles beachten. Wie Du schon oben gelesen hast, haben wir bereits erwähnt, was man ein Erklärvideo haben muss. Wenn Du eine professionelle Erklärvideo Agentur beauftragen möchtest, dann gibt es für Dich wenig zu tun. Du solltest nur Dein Budget festlegen und mit der Agentur alles besprechen, damit Du das beste Erklärvideo für Dein Unternehmen bekommst. Wenn Du doch selbst ein Erklärvideo machen möchtest, dann stelle zuerst fest, ob Du die benötigte Ausrüstung hast.

Falls Du ein animiertes Erklärvideo machst, dann kannst Du Tools und Software online verwenden, um Deine Charaktere und das gesamte Video zu erstellen. Wenn Du doch ein Live-Action Video machen möchtest, dann musst Du Schauspieler finden. Du brauchst dann auch eine hochwertige Kamera, damit Du das Video auch filmen kannst. Wenn Du das Voice-Over selber machst, dann musst Du auch einen guten Mikrofon haben. Alles in allem ist es bestimmt besser, mit einer Videoproduktionsfirma zu arbeiten, statt all das zu besorgen und bezahlen!

Wie lange dauert ein Videodreh?

Die meisten Animationsvideos benötigen zwischen 4 und 8 Wochen, wenn sie individuell erstellt werden. Andererseits können Vorlagenvideos nur ein paar Tage dauern. Denn sie werden nicht von Grund auf neu erstellt, sondern verwenden vorgefertigte Grafiken. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Zeitplan immer von der Qualität des Videos und der Verfügbarkeit des Videounternehmens abhängt.

Der Prozess ist hochgradig optimiert und läuft wie folgt ab: Zuerst erstellen wir das Drehbuch, dann das Storyboard, in dem wir jede Szene skizzieren. Gleichzeitig nehmen wir den Voice-Over auf (immer mit dem muttersprachlichen Sprecher). Dann schicken wir dem Kunden einige Style-Frames, damit er sich für den Design-Stil entscheiden kann, den wir für das gesamte Video verwenden sollen. Danach erstellen wir das komplette maßgeschneiderte Design. Anschließend machen wir uns an die Animation. Und zum Schluss implementieren wir die Musik und machen das Sounddesign. Das ist genauso wichtig wie der visuelle Teil. Bei Erklärvideos.com achten wir besonders auf jeden einzelnen Schritt. Nur so können wir ein maßgeschneidertes Erklärvideo von hoher Qualität produzieren. Mehr über unserer Erklärvideo Produktion kannst Du hier erfahren.

Was braucht man für professionelle Videos?

Wie bereits erwähnt, es ist schwer, professionelle Videos zu erstellen, wenn man ein Amateur ist. Ebenfalls können wir Dir ein paar Tipps geben und Schritte erwähnen, wie Du ein professionelles Erklärvideo machen kannst

  • Plane Dein Video im Voraus
  • Verwende eine hochwertige Kamera
  • Stelle sicher, dass Du genügend Licht hast
  • Verbessere die Audioqualität.
  • Verwende eine leistungsstarke Videobearbeitungssoftware
  • Vermeide verwackelte Aufnahmen
  • Verbessere Deine Videomontage
  • Fühle Dich wohl vor der Kamera
  • Filme in kleinen Abschnitten
  • Teile Deine Videos auf Social Media

Wie kann man eine fesselnde Geschichte für Erklärvideos machen?

Wie kann man eine fesselnde Geschichte für Erklärvideos machen?
Wie kann man eine fesselnde Geschichte für Erklärvideos machen?

Aussagekräftige, fesselnde Geschichten können einem Erklärvideo eine große Wirkung verleihen. Richtig eingesetzt, kann es die Aufmerksamkeit des Zuschauers fesseln und einen Reichtum bieten, den kein anderes Medium bieten kann. Wie ein berühmtes Sprichwort besagt, bringen Geschichten die Welt in Schwung. Sie helfen uns, persönliche Beziehungen aufzubauen, die auf Empathie, Vertrauen und Mitgefühl beruhen. Menschen können Bilder 60.000 Mal besser verarbeiten als Text, was das Geschichtenerzählen heutzutage sehr wichtig macht. Aus diesem Grund investieren Vermarkter mehr Ressourcen in das Erzählen fesselnder Geschichten durch Videos. Dies ist einer der wichtigsten Schritte bei der Erstellung von Inhalten, mit denen sich Deine Marke von anderen abhebt. Im Folgenden findest Du wichtige Techniken für das Video-Storytelling, die Dir helfen, effektive Videos zu erstellen. So kannst Du mit Deinem Publikum auf einer persönlicheren Ebene in Kontakt treten.

Fokus auf übergreifende Themen und einen starken Erzählbogen

Die wichtigste Lektion im Content Marketing ist, dass die Geschichte nicht von Dir handeln sollte, sondern von dem, was Du für andere tust. Schaue über das Wesentliche hinaus und finde das "Warum" hinter dem, was Deine Organisation tut, und vermarkte es. Unabhängig vom Genre und dem Zweck folgen moderne Geschichten einem ähnlichen Ablauf. Dieser Verlauf wird auch als Erzählbogen bezeichnet. Die Idee des Erzählbogens ist, dass jede Geschichte einen ruhigen Anfang, eine Mitte, in der sich Schwung und Spannung aufbauen, und ein Ende hat. Dies ist eine klassische Erzählstruktur, die wir alle kennen und die auch als Reise des Helden bekannt ist. Obwohl in manchen Fällen auch andere Erzähltechniken funktionieren können, ist dies der effektivste Erzählbogen. Der klassische Erzählbogen macht es den Zuschauern leicht, der Geschichte zu folgen, fesselt sie und hält sie bis zum Ende bei der Stange.

Videodreh: Behalte Deine Zielgruppe im Auge

Wie Du Deine Zielgruppe finden kannst

Marketingexperten wissen, dass der allererste Schritt jeder Kampagne die Bestimmung der Zielgruppe ist. Ganz egal, ob Du ein Vermarkter, ein Geschäftsinhaber oder ein unabhängiger Kreativer bist. Du musst wissen, wer Deine Zielgruppe ist. Investiere Zeit, um zu verstehen, wer Deine Zuschauer sind, welche Interessen sie haben und mit welchen Problemen sie konfrontiert werden könnten.

Dieses Wissen kannst Du dann nutzen, um Deine Geschichte um die "Schmerzpunkte" Deiner Zuschauer herum aufzubauen. Dadurch werden sie ermutigt, sich auf Deine Videos einzulassen und sie aufmerksam zu verfolgen. Sie hoffen, dass Deine Geschichte sie lehrt, wie sie ihre Probleme lösen oder ihre Sichtweise auf bestimmte Dinge ändern können.

Videogeschichten mit Emotionen gestalten

Wenn man sich die Videos ansieht, die Marken heutzutage veröffentlichen, erkennt man, dass es einen großen Trend zu Inhalten gibt, die Gefühle wecken. Vom Waschmittel bis zur Software und allem, was dazwischen liegt, spielen die Marken mit den Emotionen. Dieser Ansatz des Video-Storytellings wird als emotionales Marketing bezeichnet, das sich auf Marketing- und Werbemaßnahmen bezieht. Dabei werden in erster Linie Emotionen genutzt, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu wecken. Emotionales Marketing zapft eine einzelne Emotion an, wie Glück, Traurigkeit, Wut oder Angst, um eine Verbraucherreaktion hervorzurufen. Wenn Du Deine Videos erstellst, solltest Du eine klare Vorstellung von dem Gefühl haben, das Dein Publikum mitnehmen soll. Und wie Deine Geschichte den emotionalen Unterton erzeugt, der die Zuschauer dazu bringt, Deinem Aufruf zum Handeln zu folgen.

Mit Humor die Zielgruppe einbinden

Humor von Marken ist selten - vor allem im B2B-Bereich - aber er kann auch unglaublich effektiv sein. Das gilt oft für Branchen, in denen man eher formelle Dinge erwartet. Am Ende des Tages sprichst Du immer noch mit Menschen: Wenn Du sie zum Lachen bringst, bleibst Du besser im Gedächtnis und erzeugst eine positive Assoziation mit Deiner Marke.

Nutze Farben!

Eine weitere Möglichkeit, mit Deinem Publikum zu kommunizieren, können die Farben sein. Die richtigen Farben haben die Macht, Videos ansprechender zu machen, eine Stimmung zu erzeugen und Deine Botschaft mit dem Publikum zu teilen. Sobald Du die Emotionen kennst, die Du hervorrufen willst, kannst Du die Gefühle verstehen, die jede Farbe hervorruft. Diese Methode ist auch als Farbpsychologie bekannt und wird von einigen großen Marken auf der ganzen Welt eingesetzt. In Filmen oder Videos bestimmt die Farbe den Ton der Geschichte, auch wenn die Schauspieler kein Wort sagen. Die Farbe Orange zum Beispiel ruft Gefühle von Glück, Geselligkeit und Jugend hervor.

Achte auf den Aufbau des Videos

Unsere Aufmerksamkeitsspanne wird immer kürzer und die Menge an Informationen, die wir erhalten, nimmt zu. Baue das Video so auf, dass Deine Zuschauer wissen, wo die Schlüsselelemente Deiner Geschichte sind und sich darauf konzentrieren.

Für den Anfang kannst Du die Drittel-Regel beherrschen. Sie gibt Dir eine Vorstellung davon, wie Du Dein Video einrahmen kannst. So kannst Du die Schlüsselelemente hervorheben und Deiner Geschichte mehr Tiefe verleihen. In diesem Video findest Du dann einige wichtige Tipps zur Videokomposition. Es erklärt die Bedeutung des Seitenverhältnisses, der Drittel-Regel, des Rahmens und der Balance und gibt Dir eine Vorstellung davon, wie Du Deine Videos komponieren kannst.

Nutze die Kraft der Musik

Mit der richtigen Musik kannst Du Deine Videogeschichten noch besser in Szene setzen, indem Du das Geschehen auf dem Bildschirm untermalst. Musik schafft starke emotionale Assoziationen, die Menschen mit Ereignissen in ihrem eigenen Leben verbinden.

Die Musik, für die Du Dich entscheiden solltest, hängt von der Stimmung ab, die Du in Deinem Video erzeugen willst. Ein fröhlicher Titel scheint am besten geeignet zu sein, da er glückliche Gefühle hervorruft. Die Forschung zeigt jedoch, dass auch traurige Musik positive Auswirkungen hat. Melancholische Musik führt nachweislich zu einer besseren Gefühlsregulierung und regt die Fantasie des Zuhörers an. Wenn ein langsamer, nachdenklicher Titel zur Handlung und zu den Charakteren passt, kannst Du ihn auf jeden Fall verwenden.

Hier sind einige zusätzliche Tipps, die Deine Videogeschichte noch besser machen können:

  • Sei glaubwürdig. Erzähle eine Geschichte, die eine gemeinsame menschliche Erfahrung teilt, damit sich mehr Menschen mit ihr identifizieren können.
  • Sei ökonomisch. Stelle sicher, dass jeder Teil des Videos die Geschichte vorantreibt.
  • Berücksichtige POV. Entwickle eine Geschichte aus dem Blickwinkel eines typischen Zielgruppenmitglieds. Sieh zu, wie sich die Geschichte aus ihrer Perspektive entfaltet, nicht aus der des Unternehmens.
  • Verwende einen natürlichen, informellen Ton. So kann die Zielgruppe Deine Botschaft besser verstehen und sich mit ihr identifizieren.
  • Berücksichtige Design und visuelle Faktoren. Dazu gehören Beleuchtung, Garderobe und Farbpalette. Wenn sie richtig eingesetzt werden, unterstützen sie die Ziele und die Botschaft Deines Videos besser.
Erklärvideo Agentur - Produktion

Dein Erklärvideo anfragen

Lasse Dich beraten.

Heute melden wir uns bei Dir.
Deine Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.
Du erhältsts ein unverbindliches Angebot.
Bei erklaervideos.com nutzen wir das Wissen, welches wir aus fast 20 Jahren Erfahrung gesammelt haben. Als eine führende Video-Agentur aus Köln wissen wir, wie man Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten erklärt. Möchtest Du ein Erklärvideo erstellen? Bist Dir aber nicht sicher, wie genau Du es angehen solltest? Wir helfen Dir weiter! Lass uns sprechen!

Du möchtest lieber telefonieren?
Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

erklaervideos logo

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Copyright © erklaervideos.com