Erklärvideo drehen: Soundeffekte und Musik wählen!

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)
Erklärvideo drehen: Soundeffekte und Musik wählen!
Erklärvideo drehen: Soundeffekte und Musik wählen!

Erklärvideos sind "in", wenn es darum geht, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen oder eine Idee für ein neues Unternehmen oder ein Start-up zu präsentieren. Diese Videos werden in der Regel auf Unternehmenswebsites, aber vor allem auf Videoplattformen wie YouTube oder Vimeo veröffentlicht. Vor allem letztere ermöglichen es Unternehmen, mit einem geringen Budget ein großes Publikum zu erreichen. Inzwischen hat sich eine regelrechte "Erklärvideo-Industrie" entwickelt. Wie bei jedem Film haben auch Musik, Soundeffekte und Sprecher einen Einfluss darauf, wie die Qualität eines Erklärvideos wahrgenommen wird. Musik kann Bedeutung transportieren und die Handlung unterstützen, Stimmungen erzeugen oder verstärken. Um Erklärvideo drehen zu können, muss man die richtige Kombination finden.

Die richtige Kombination all dieser Aspekte sorgt dafür, dass das Publikum bis zum Schluss "am Ball" bleibt. Gerade bei kurzen Videos von 15-90 Sekunden Dauer ist es wichtig, die richtige Musik zu verwenden. Diese sollte sowohl zum Produkt passen als auch die Handlung unterstützen. Ziel ist es, den Zuschauer von Anfang an zu "fesseln" und im Idealfall bis zum Ende bei der Stange zu halten. Die ideale Musik für ein Erklärvideo sollte emotional, aber zurückhaltend sein und sich auf die Geschichte beziehen.

Neben Soundeffekten und Musik gibt es auch viele andere Dinge, die man beim Erklärvideo drehen berücksichtigen soll. Einige von ihnen werden wir auch in diesem Beitrag erwähnen und zwar:

  • Wie erstelle ich Erklärvideo?
  • Ist ein Erklärvideo eine Methode?
  • Welche App für Erklärvideos?
  • Sollte ich ein Erklärvideo drehen oder animieren lassen?
  • Wie wähle ich die besten Soundeffekte und Musik für mein Erklärvideo?

Erklärvideo drehen: Wie erstelle ich Erklärvideo?

Erklärvideo drehen: Wie erstelle ich Erklärvideo?

Ein gut gestaltetes Erklärvideo ist eine großartige Möglichkeit, potenzielle Kunden anzusprechen. Du kannst sie über Dein Unternehmen aufklären, den Umsatz steigern und Deine Bemühungen in den sozialen Medien fördern. Natürlich hört sich das alles großartig an, bis Du tatsächlich mit der Arbeit an Deinem Video begonnen hast. Viele Vermarkter stehen bereits in den ersten Phasen der Videoproduktion vor Herausforderungen.

Drehbuch verfassen

Ein gut ausgearbeitetes Drehbuch garantiert 50 % des Erfolgs Deines Projekts. Dein Animationsdrehbuch muss dein Produkt kurz und schlüssig erklären. Beginne damit, ein kreatives Konzept zu erstellen, und lass Deine kreativen Experten die Hauptziele Deines Erklärvideos skizzieren. Dieses Konzept wird später bei der Erstellung des Drehbuchs verwendet. Im Folgenden findest Du einige Fragen, die Du bei der Ausarbeitung Deines kreativen Konzeptes berücksichtigen solltest.

Denke bei der Erstellung Deines Drehbuchs daran, dass Dein Erklärvideo das erste ist, was Deine Website-Besucher sehen. Du musst erzählen und erklären, wie Dein Produkt oder Deine Dienstleistung funktioniert, und dabei seine Vorteile hervorheben. Versuche nicht, die besten technischen Funktionen zu präsentieren, sondern zeige, was Dein Produkt für potenzielle Kunden wertvoll macht. Gestalte Dein Video auch nicht zu formell. Die außergewöhnlichsten Erklärvideos sind immer unterhaltsam, also versuche, Deine Zuschauer mit Humor zu unterhalten und sie an den Bildschirm zu fesseln. Erfahre hier, warum Dein Unternehmen Erklärvideos braucht!

Voice-Over aufnehmen

Der Kommentar für das Erklärvideo dient oft als Leitfaden für die Auswahl des animierten Bildmaterials. Für die Aufnahme eines Voice-Overs brauchst Du jedoch eine Videobearbeitungssoftware, mit der Du Deine eigene Stimme aufnehmen kannst. Außerdem brauchst Du ein Richtmikrofon, das Hintergrundgeräusche nicht so leicht aufnimmt. Versuche nicht, zu viel auf einmal aufzunehmen, sondern arbeite lieber langsam und sorgfältig, bis Du mit der Aufnahme, die Du erstellt hast, vollkommen zufrieden bist.

Erklärvideo drehen: Visuelles und Audiomaterial wählen

Nichts ruiniert Dein Video so sehr wie ein schlecht aufgenommener, minderwertiger Voice-Over. Engagiere einen professionellen Synchronsprecher, um die Stimme Deines Unternehmens zu vermitteln. Füge Hintergrundmusik hinzu, um eine bestimmte Stimmung zu erzeugen, wenn sie zu dem von Dir vorgegebenen Ton passt. Über Soundeffekte und Musik im Erklärvideo werden wir später mehr sagen.

Die goldene Regel lautet: Halte Dein Video einfach und kurz. Erstelle ein Video mit aufmerksamkeitsstarken Farben und ständiger Bewegung, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu erhalten. Achte darauf, dass die Bilder nicht zu detailliert sind. Details lenken die Aufmerksamkeit von der Haupterzählung ab. Die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen ist oft kurz, je kürzer also Dein Video ist, desto besser. Die perfekte Formel ist, nicht mehr als 150 Wörter pro Minute zu haben.

Hier kannst Du erfahren, wie Du Erklärvideos in 5 Schritten erstellen kannst

Erklärvideo drehen: Ist ein Erklärvideo eine Methode?

Ja, ein Erklärvideo ist eine Methode. Und warum? Ein Erklärvideo bringt zahlreiche Vorteile mit sich, darunter auch folgende:

  • Eine geskriptete und vorbereitete Präsentation, die Du jederzeit mit jedem teilen kannst.
  • Erhöhte Rate Deiner Online-Konversionen.
  • Errege die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden über eine Vielzahl von Online-Ressourcen.
  • Verstärke Deine SEO-Bemühungen durch Hinzufügen von Erklärvideos auf mehreren Plattformen.
  • Definiere ein Problem und zeige, wie Dein Produkt oder Deine Dienstleistung es lösen kann.
  • Verbessere Deine Markenautorität und Vertrauen.

Welche App für Erklärvideos?

Welche App für Erklärvideos?

Es gibt mehrere Apps im Internet, mit denen Du Erklärvideos erstellen kannst. Da sind sowohl kostenlose Apps, als auch diejenige, für die Du etwas auch zahlen musst. Hier sind ein paar von ihnen, die wir für Dich ausgewählt haben:

  • Vyond: ist ein Cloud-basiertes Programm zur Erstellung von animierten Erklärvideos, mit dem Du auf einfache und schnelle Weise wirkungsvolle Videos entwickeln kannst. Vyond ist ein erstaunlicher Erklärvideo-Ersteller mit verschiedenen animierten Stilen. Dazu gehören Business Friendly, Whiteboard-Animation und Video-Infografiken, um den Bedürfnissen aller gerecht zu werden.
  • Animaker: ist eine SaaS-basierte Software zur Erstellung von Videos. Sie gilt als eine der am einfachsten zu bedienenden Software, selbst für Anfänger. Die große Auswahl an Assets, Charakteren, Cartoons, tonnenweise Emotionen und Animationen macht Dich einfach sprachlos.
  • Renderforest: ist eine Online-Plattform, die Dir hilft, schöne Logos, Erklärvideos, etc. zu erstellen, die am besten zu Deinen Anforderungen passen und die Du auch auf die schönste Art und Weise animieren kannst. Sei es für das Branding, das Werbe- und Intro-Videos, Diashows oder andere Videos umfasst. Renderforest ist ein perfektes Online-Erstellungstool, das einfach zu bedienen ist und Spaß macht.

Sollte ich ein Erklärvideo drehen oder animieren lassen?

Wie es schon bekannt ist, gibt es verschiedene Arten von Erklärvideos, darunter auch animierte. Es ist aber wichtig zu erwähnen und festzustellen, welche Erklärvideo-Art für Dein Produkt oder Dein Unternehmen besser geeignet ist. Du kannst Dein Erklärvideo selber machen als auch eine Erklärvideo Agentur beauftragen, um ein professionelles Erklärvideo zu bekommen. Wenn Du eine Videoproduktionsfirma beauftragst, dann wird ihr Team auch das beste Erklärvideo-Art für Dich und Dein Produkt oder Deine Dienstleistung finden. Natürlich abgesehen davon, was Dein Produkt oder Deine Dienstleistung zu bieten hat, ob es seriös ist oder nicht, ob man ein wenig Humor hinzufügen kann usw.

Wie wähle ich die besten Soundeffekte und Musik für mein Erklärvideo?

Bei der Erstellung eines Erklärvideos gibt es so viele Dinge zu bedenken (die Botschaft, die Grafiken, die Länge), dass man die Musik leicht vergessen kann. Musik ist jedoch ein wichtiger Bestandteil jedes Videos, vom Erklärvideo für Start-ups bis hin zum Hollywood-Blockbuster.

Musik verleiht Deinem Video Leben und kann auch dazu beitragen, die sinkende Aufmerksamkeitsspanne zu bekämpfen, mit der Vermarkter heute konfrontiert sind. Die perfekte Musik unterstreicht den Ton Deiner Marke und verleiht Deinem Video ein ausgefeiltes, professionelles Aussehen.

Es wäre supercool, Deine Marke, Dienstleistung oder Dein Produkt mit Deinem Lieblingssong von den Beatles zu präsentieren. Aber leider ist die Verwendung von kommerzieller Musik sehr teuer. Große Marken lizenzieren regelmäßig Songs von Künstlern für ihre Werbung und Videos, aber für ein kleines bis mittleres Unternehmen ist das keine kosteneffektive Entscheidung. Hier stellen wir Dir vor, wie Du Soundeffekte und Musik für Dein Erklärvideo wählen kannst.

Entscheide Dich für Musik, die zur emotionalen Wirkung Deiner Botschaft passt

Achte auf die Musik in diesem Erklärvideo-Beispiel

Wenn Du Dir die Videos ansiehst, wirst Du vielleicht einen Trend feststellen. Die Musik ist in der Regel fröhlich, energiegeladen und positiv. Das macht Sinn, denn die meisten Unternehmen möchten ihr Unternehmen in einem guten Licht darstellen. In den meisten Fällen solltest Du Dich für eine ähnliche Art von Sound entscheiden. Etwas, das eine fröhliche oder aufgeregte Stimmung verkörpert.

Es gibt aber auch Ausnahmen von dieser Regel. Sieh Dir das Erklärvideo von Exploding Kittens noch einmal an. Die Musik ist eher groß und dramatisch als fröhlich und schwungvoll, aber sie passt perfekt zum humorvollen Charakter des Produkts und des Unternehmens.

Einfache Musik verwenden, die nicht vom Video ablenkt

Einfache Musik verwenden, die nicht vom Video ablenkt
Einfache Musik verwenden, die nicht vom Video ablenkt

Erklärvideos haben vor allem einen Zweck. Sie erklären. Das ist etwas schwierig, wenn Du Dich für Hintergrundmusik mit einem dröhnenden Bass oder einem schreddernden Gitarrensolo in der Mitte entscheiden solltest. Deine Hintergrundmusik muss wirklich im Hintergrund bleiben. Einfacher ist besser. Suche nach Musik mit einer klaren Melodie und einfacher Instrumentierung. Der Beat sollte relativ gleichmäßig sein. Halte Dich von aufbauenden Liedern, Balladen, Rock oder übermäßig synthetischer Musik fern.

Diese Art von Musik konkurriert um die Aufmerksamkeit und lenkt die Zuschauer von der Botschaft Deines Videos ab. Um sicherzustellen, dass ein Song nicht "zu stark" oder zu laut ist, bietet es sich an, den Song als Wellenform zu betrachten. Anhand der Wellenform kannst Du erkennen, ob Du in der Mitte des Liedes mit einem Crescendo rechnen musst oder ob die Melodie die ganze Zeit über gleichmäßig bleibt.

Finde die richtige Lautstärke

Das Wichtigste bei Musik für Erklärvideos ist, dass sie nicht mit der Erzählung oder der Handlung auf dem Bildschirm konkurriert. Ein Videoexperte sollte dafür sorgen, dass die Musik die richtige Lautstärke hat, damit sie die Geschichte untermalt und nicht ihr die Show stiehlt. Sie sollte nie so laut oder lauter sein als der Erzähler oder die Schauspieler im Video. Auch hier sollte man sich für einfachere Melodien und Instrumente entscheiden, damit die Musik in diesem Video nur eine Nebenrolle spielt - und das ist genau die Rolle, die sie spielen muss.

Warum ist Musik für Erklärvideos wichtig?

Musik bringt mehr Farbe in Erklärvideos. Sie kann ein eintöniges Video in eine interessantere und attraktivere Reihe von bewegten Bildern verwandeln. Musik kann auch das Gefühl und das Tempo eines Videos verändern. Zum Beispiel kann eine kraftvolle und schnelle Hintergrundmusik dazu beitragen, das Video lebendiger zu gestalten.

Die Verwendung von Hintergrundmusik in Deinem Video hat eine positive Wirkung auf das Publikum. Hintergrundmusik ist das perfekte zusätzliche Element, das die Vermittlung von Botschaften in Deinem Video unterstützt und die richtige Atmosphäre dafür schafft. Die meisten Zuschauer bleiben länger bei einem Video mit Hintergrundmusik als bei Videos, die keine Hintergrundmusik verwenden, weil es einfach Spaß macht, sie zu hören.

Erklärvideo drehen: 4 Musikgenres, die perfekt für Erklärvideos sind

Erklärvideo drehen: 4 Musikgenres, die perfekt für Erklärvideos sind
Erklärvideo drehen: 4 Musikgenres, die perfekt für Erklärvideos sind

Bestimmte Genres eignen sich besser für Erklärvideos als andere, und wenn Du Dich für den falschen Sound entscheidest, kann Dein ganzes Video entgleisen. Das ist leichter gesagt als getan, weshalb sich so viele Erklärvideos als uninteressant erweisen.

Um sicherzustellen, dass Du Musik auswählst, die Deine Botschaft unterstreicht und die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zieht, findest Du hier eine Übersicht über vier Musikgenres, die sich hervorragend für Erklärvideos eignen.

Lofi Electronica

SaaS-Unternehmen lieben Erklärvideos. Da die Software nicht greifbar ist, muss man erklären, wie sie funktioniert, damit die Leute sie verstehen - und sie kaufen wollen. SaaS-Erklärvideos behandeln oft komplexe Themen, daher muss die Hintergrundmusik interessant sein, ohne das Rampenlicht von dem zu nehmen, was erklärt wird.

Es gibt eine Vielzahl von Musikgenres, die diese Rolle spielen könnten, aber die Tech-Industrie hat sich in die elektronische Musik verliebt. Die Bleeps und Bloops des Keyboards sorgen dafür, dass alles gerade noch zeitgemäß genug ist, während die Drum-Machine dafür sorgt, dass das Tempo nicht zu hoch ist.

Jazz

Auf den ersten Blick mag Jazz eine seltsame Wahl für diese Art von Video sein. Aber dieses eklektische Genre wird ständig in der Werbung verwendet, also gibt es keinen Grund, warum es nicht auch hier funktionieren kann. Wie bei jeder Art von Musik kommt es auch hier auf den Kontext an. Ein Jazz-Trio könnte die perfekte Energiespritze für einen kurzen Erklärfilm sein, bei dem es vor allem darum geht, die Aufmerksamkeit des Publikums zu wecken. Andererseits eignet sich etwas Ruhigeres, wie eine Solotrompete oder eine dezente Basslinie, vielleicht besser als Hintergrunduntermalung für ein langsameres Video.

Inspirierende Musik

Inspirierende Musik ist eher eine Stimmung als ein Genre, aber ich habe sie aufgenommen, weil sie in Erklärvideos immer wieder vorkommt. Der Sound ist eine Mischung aus einer Pop-Ballade, einem Soul-Song und einem epischen Musikstück. Die Songs beginnen in der Regel mit einem einzigen, klaren Sound und bauen dann auf ein breiteres Spektrum von Instrumenten und Gesang auf. Der Ton ist eher beruhigend als übermäßig episch. Wenn es dramatisch klingt, dann ist es das auch. Inspirierende Musik funktioniert am besten, wenn sie mit Erklärvideos kombiniert wird, die mit einem Problem beginnen und zu einer Lösung überleiten.

Erklärvideo Agentur - Produktion

Dein Erklärvideo anfragen

Lasse Dich beraten.

Heute melden wir uns bei Dir.
Deine Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.
Du erhältsts ein unverbindliches Angebot.
Bei erklaervideos.com nutzen wir das Wissen, welches wir aus fast 20 Jahren Erfahrung gesammelt haben. Als eine führende Video-Agentur aus Köln wissen wir, wie man Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten erklärt. Möchtest Du ein Erklärvideo erstellen? Bist Dir aber nicht sicher, wie genau Du es angehen solltest? Wir helfen Dir weiter! Lass uns sprechen!

Du möchtest lieber telefonieren?
Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

erklaervideos logo

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Copyright © erklaervideos.com