Erklärfilm erstellen: Das beste Mikrofon wählen - Wie?

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)

Das Internet ist voll von schlechten Tonaufnahmen. Das mag hart klingen, aber es ist wirklich so. Da heute so gut wie jedes Gerät über ein Mikrofon verfügt, ist es leicht, faul zu sein und dieses wichtige Element der Aufnahmeausrüstung zu vernachlässigen. Um einen guten Erklärfilm erstellen zu können, ist eine hohe Audioqualität unerlässlich. Um eine hohe Audioqualität zu erreichen, musst Du ein spezielles Mikrofon verwenden. Natürlich gibt es viele Elemente für eine qualitativ hochwertige Sprachaufnahme, nicht nur das Mikrofon. Aber dies ist vielleicht das einfachste Element, das wir kontrollieren und verbessern können. Wenn Du also einen Erklärfilm erstellen möchtest, must Du auch viele Dinge beachten, wenn Du das Mikrofon wählst. In diesem Beitrag geben wir Dir ein paar Hinweise, wie Du das beste Mikrofon für Dein Erklärvideo wählen kannst, das Deine Bedürfnisse erfüllen wird.

Erklärfilm erstellen: Entscheide Dich für den richtigen Mikrofon-Typ

Erklärfilm erstellen: Entscheide Dich für den richtigen Mikrofon-Typ
Erklärfilm erstellen: Entscheide Dich für den richtigen Mikrofon-Typ

Die meisten Mikrofone lassen sich einer von zwei Kategorien zuordnen: dynamische Mikrofone und Kondensatormikrofone, die sich durch eine Reihe wichtiger Unterschiede auszeichnen.

  • Dynamische Mikrofone verwenden eine Induktionsspule, die mit einer Membran verbunden ist und sich im Feld eines Permanentmagneten befindet. Wenn sich die Membran bewegt, bewegt sich auch die Spule, wodurch sich die von der Spule erzeugte Spannung ändert. Diese subtilen Veränderungen der Signalspannung formen das Ausgangssignal des Mikrofons. Diese Mikrofone sind in der Regel recht robust und können einen hohen Schalldruckpegel bewältigen. Die meisten haben eine interne Dämpfung, so dass sie auch in der Hand verwendet werden können. Und ihre Richtcharakteristik unterdrückt Geräusche, die nicht in der Achse liegen. Dies alles sind Gründe dafür, dass dynamische Mikrofone in der Regel gut für Live-Sound geeignet sind. Obwohl einige auch regelmäßig für Aufnahmen verwendet werden.
  • Kondensatormikrofone. Diese Mikrofone haben eine dünne Membran - die so genannte Diaphragma - und eine dickere Metallplatte. Die Membran besteht aus einem elektrisch leitenden Material (normalerweise vergoldetes Mylar). Wenn Luft durch die Membran strömt, verändert sich der Abstand zwischen der Membran und der Metallplatte. Die daraus resultierende Kapazitätsänderung erzeugt ein elektrisches Signal, das in Schall umgewandelt wird. Diese Mikrofone benötigen in der Regel eine Art externe Stromversorgung. Bei einigen USB-Mikrofonen ist das nicht der Fall, weshalb ich sie für den Anfang empfehle, wenn Du einen Erklärfilm erstellen möchtest. Sieh Dir ein paar Erklärvideo Beispiele an und achte auf den Ton, um Dich inspirieren zu lassen!

Mikrofonmuster

Erklärfilm machen: Wie Du das beste Mikrofon für Dein Video wählst

Es gibt zahlreiche verschiedene Mikrofonmuster, aber wir werden uns hier hauptsächlich mit einem befassen: Nierencharakteristik. Es ist leicht zu merken. Das Wort Niere leitet sich vom gleichen lateinischen Wort wie Kardiologie ab und bezieht sich auf das Herz. Die Richtcharakteristik dieser Mikrofone ist fast herzförmig. Diese Richtcharakteristik eignet sich am besten für so gut wie alle Heimstudiosituationen. Mikrofone mit Nierencharakteristik dämpfen den Schall von hinten. Und eignen sich daher am besten für Räume, die nicht behandelt werden oder nicht besonders gut tönen.

Eine weitere sehr beliebte Richtcharakteristik ist die Kugelcharakteristik. Diese Mikrofone nehmen den Schall aus der gesamten Umgebung gleichmäßig auf. Dies ist perfekt für eine Studioumgebung, in der wir so viel wie möglich vom Raum einfangen wollen, wenn wir einen Erklärfilm erstellen. Aber nicht für ein Heimstudio. Verwende daher Nierenmikrofone, wenn Du zu Hause alleine einen Erklärfilm erstellen möchtest. Das gilt nicht nur für die Sprachaufnahmen, sondern für so gut wie alles. Wenn Du diese beiden Regeln anwendest, kannst Du eine Liste von Mikrofonen erstellen, die Du für Sprachaufnahmen verwenden kannst, je nachdem, welchen Sound Du erreichen willst, wenn Du einen Erklärfilm erstellen möchtest.

Erklärfilm erstellen: Wie wähle ich das richtige Mikrofon?

  • Teste verschiedene Mikrofone. Am Anfang bist Du vielleicht noch nicht mit den verschiedenen Mikrofontypen auf dem Markt vertraut. Suche einen Freund oder Kollegen, der bereits ein eigenes Mikrofon besitzt. Informiere Dich über die Spezifikationen, leihe es Dir (wenn möglich) und teste es, um herauszufinden, welches Mikrofon zu Deiner Stimme passt. Wenn Du einen Erklärfilm erstellen möchtest, teste viele verschiedene Arten von Mikrofonen, bevor Du Dich für eines entscheidest. Es ist gut, verschiedene Typen zu vergleichen, um die Auswahl einzugrenzen.
  • Prüfe die Preise. Entscheide Dich immer für ein Mikrofon, das erschwinglich ist, zu Deiner Stimme passt und seine Aufgabe erfüllt. Ein teures Mikrofon ist nicht immer gleichbedeutend mit "besser", besonders wenn Du damit Erklärfilme erstellen möchtest. Kaufe also das Mikrofon, mit dem Deine Stimme am besten klingt und das auch in Dein Budget passt. Manchmal klingen preisgünstige Mikrofone besser als ihre teureren Gegenstücke. Es ist also besser, nach eigenem Ermessen das beste Voice-over-Mikrofon für Dich auszuwählen.
  • Berücksichtige den Frequenzgang. Großmembranmikrofone sind in der Regel dafür ausgelegt, tiefe Frequenzen wie eine tiefe männliche Baritonstimme aufzunehmen. Das Mikrofon mit kleiner Kapsel ist dafür ausgelegt, höhere Frequenzen wie eine Frauen- oder Kinderstimme aufzunehmen. Du kannst selbst entscheiden, was Du bevorzugen würdest, aber ein professioneller Voice-Over Sprecher wird immer den Frequenzfaktor im Auge behalten.
  • Berücksichtige die Stimme im Detail. Wähle das Mikrofon, das die meisten Details in Deiner Stimme aufnimmt. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Mikrofonen, die für die Aufnahme verschiedener Stimmen geeignet sind. Im Zweifelsfall solltest Du Dich für ein Kondensatormikrofon entscheiden, da es die meisten Details in Deiner Stimme aufnimmt. Du erhältst so eine bessere Audioqualität für Dein Vorsprechen oder Deine Demo. Mehr über die Erklärvideo Kosten kannst Du hier erfahren!

Erklärfilm erstellen: Wie kann man die Aufnahmequalität verbessern?

Erklärfilm erstellen: Wie kann man die Aufnahmequalität verbessern?
Erklärfilm erstellen: Wie kann man die Aufnahmequalität verbessern?

Wenn Du Dein Fachgebiet ernst nimmst und einen tollen Erklärfilm erstellen möchtest, ist es wichtig, das Innere eines Mikrofons zu kennen. Wenn Du aber weißt, was alles dazugehört, wirst Du nicht über Nacht zum Tontechniker. Du musst Fehler machen, bevor Du genau weißt, wie sich die einzelnen Faktoren auf Dein Endprodukt auswirken. Zum Glück haben viele Leute (wie ich) unzählige Male Fehler gemacht. Und es gibt viele Tipps und Tricks im Internet, damit Du nicht die gleichen Fehler machst wie ich.

  • Der wichtigste und am meisten unterschätzte Tipp, über den niemand spricht, ist die Raumbehandlung. Ich würde behaupten, dass er wichtiger ist als das Mikrofon, das Du zur Aufnahme nimmst. Wenn Du fast jedes Mikrofon in einem richtig behandelten Raum aufnimmst, wird Deine Aufnahme von gut zu großartig. Du kannst Tausende für die richtige Behandlung Deines Raums ausgeben. Wenn Du aber nur begrenzte Mittel zur Verfügung hast, solltest Du zuerst die Ecken des Raums mit Akustikschaum ausstatten.
  • Richte das Mikrofon nach unten auf die Brust. Wenn Du Schauspieler oder Dich selbst vor der Kamera aufnimmst, ist ein Shotgun-Mikrofon eine gute Wahl. Shotgun-Mikrofone sind Kondensatormikrofone, die in der Regel recht empfindlich auf laute Geräusche reagieren. Wenn Du jemals einen Videodreh hinter den Kulissen gesehen hast, oder einen Erklärfilm erstellen willst, wirst Du in der Regel sehen, dass die Person, die das Richtrohrmikrofon über die Köpfe der Schauspieler hält, nach unten zeigt.
  • Mikrofonständer. Du solltest versuchen, das Mikrofon nicht physisch zu bewegen. wenn Du Deinen Erklärfilm erstellen möchtest. Wenn das Mikrofon in einer festen Position auf einem Mikrofonständer steht, werden Deine Aufnahmen konsistenter und gleichmäßiger klingen.
  • Mikrofonvorverstärker. Normalerweise ist die Ausgangsleistung des Mikrofons viel zu gering, um es direkt an einen Recorder oder ein Audio-Interface anzuschließen. Um den Klang zu verstärken, d. h. lauter zu machen, empfiehlt sich die Verwendung eines Vorverstärkers. Vorverstärker gibt es in allen Arten und Formen: intern und extern, einkanalig und zweikanalig, Halbleiter und Röhren.

Quelle:

Erklärvideo Agentur - Produktion

Dein Erklärvideo anfragen

Lasse Dich beraten.

Heute melden wir uns bei Dir.
Deine Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.
Du erhältsts ein unverbindliches Angebot.
Bei erklaervideos.com nutzen wir das Wissen, welches wir aus fast 20 Jahren Erfahrung gesammelt haben. Als eine führende Video-Agentur aus Köln wissen wir, wie man Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten erklärt. Möchtest Du ein Erklärvideo erstellen? Bist Dir aber nicht sicher, wie genau Du es angehen solltest? Wir helfen Dir weiter! Lass uns sprechen!

Du möchtest lieber telefonieren?
Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

erklaervideos logo

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Copyright © erklaervideos.com