eLearning: Erstelle Videos, um Zuschauern zu helfen!

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)

Einer der größten Vorteile von eLearning Videos ist, dass sie eine Vielzahl von Lernbedürfnissen abdecken. Ganz zu schweigen davon, dass damit praktisch jede Art von Lernstoff vermittelt werden kann. eLearning Videos vermitteln Wissen auf ansprechende und fesselnde Art und Weise, sie können die Lernzeit verkürzen und sie können richtig Spaß machen. Damit Deine Lernenden jedoch alle Vorteile von eLearning-Videos nutzen können, müssen einige wichtige Voraussetzungen erfüllt sein. Die Videoproduktion kann ein ziemlich kostspieliger und zeitaufwändiger Prozess sein. Die Aufnahme Deiner eigenen eLearning-Videos in Deine eLearning-Kurse kann sich jedoch durchaus lohnen. In diesem Artikel reden wir darüber, wie Du mithilfe von eLearning Videos Deinen Zuschauern helfen kannst, neue Dinge zu lernen.

eLearning: Erstelle Videos, um Zuschauern zu helfen!
eLearning: Erstelle Videos, um Zuschauern zu helfen!

Bildmaterial und Videos sind für gute Hilfeinhalte unerlässlich

Von allen Möglichkeiten, großartige Hilfeinhalte bereitzustellen, sind riesige Textwände höchstwahrscheinlich die am wenigsten nützliche. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen nicht nur Videos und visuelle Inhalte bevorzugen, sondern dass sie sogar besser abschneiden, wenn sie diese erhalten. Sie behalten sie sogar länger im Gedächtnis! Es ist buchstäblich ein Gewinn für alle Beteiligten. Wenn Deine Kunden sehen können, wie man Aufgaben ausführt, verstehen sie schneller, was sie tun müssen.

Denke jedoch daran, dass nicht alle Deine Nutzer in der Lage sein werden, Deine visuellen und Videoinhalte auf die gleiche Weise zu konsumieren. Achte bei der Erstellung von Inhalten immer auf die Zugänglichkeit für Nutzer mit Behinderungen. Alle Bilder sollten mit alternativem Text versehen sein, und alle Videos sollten eine Audiobeschreibung und Untertitel enthalten.

Ein eLearning-Skript schreiben

Wenn es um die Erstellung eines eLearning-Videos geht, ist das Drehbuch sehr wichtig. Es gibt Gründe, warum das Drehbuch das wichtigste Teil des eLearning-Puzzles ist. Das erste, was Du berücksichtigen musst, ist Dein Lernziel. Du musst beim Thema bleiben und den Fokus beibehalten, wenn es darum geht, Lernende zu unterrichten. Während des Schreibprozesses musst Du die Geschichte, die Du erzählen willst, im Hinterkopf behalten.

Und wie Du sie erzählen kannst, um den Kurs interessant zu gestalten und gleichzeitig Deinem Ziel treu zu bleiben. Denke daran, dass das eLearning-Video mehr zeigen als erzählen soll. Das Ziel beim Schreiben des Skripts ist es auch, es kurz zu halten. Du willst einen Inhalt, der aus kurzen, leicht verständlichen Sätzen besteht, die sich gut vorlesen lassen. Überarbeite das Skript so lange, bis es reibungslos funktioniert. Unternehmen, die Erklärvideos erstellen, kennen sich mit Videomarketing bestens aus und können so Erklärvideos erstellen, die das Herz Deines Unternehmens oder Deiner Marke treffen.

Verwende Untertitel und Transkripte für eLearning Videos

Erklärvideos sind ein großartiges Format, um etwas zu demonstrieren. Allerdings sehen sich manche Lernende Videos mit ausgeschaltetem Ton an. Andere wiederum ziehen es vor, eine Textabschrift zu überfliegen, um die für sie relevanten Stellen zu finden. Alternativen wie Untertitel und Transkripte ermöglichen es Menschen mit unterschiedlichen Lernstilen (oder sogar Behinderungen), die für sie am besten geeignete Methode zu wählen. Wenn Du ein paar Erklärvideo Beispiele sehen möchtest, dann klicke hier!

Stimme Dein Video auf den eLearning-Inhalt ab

Auch wenn ein unterhaltsames Video die Aufmerksamkeit der Lernenden auf sich zieht, bietet es ihnen keinen wirklichen Mehrwert, wenn es nicht ein zusammenhängendes Teil des Puzzles ist. Bevor Du Dein Video entwickelst, solltest Du Dir überlegen, wie Du es nahtlos in den Inhalt Deines eLearning-Kurses integrieren kannst, um das Engagement und die Wissensaufnahme der Lernenden zu erhöhen. Du kannst zum Beispiel ein eLearning-Video erstellen, das als Einführung in das Modul dient, oder eines, das alles zusammenfasst, was die Lernenden aus der Lektion wissen müssen. eLearning-Videos sollten nie ein nachträglicher Einfall sein, sondern sorgfältig platzierte eLearning-Tools, die den Lernenden helfen, die Lernziele zu meistern.

Biete Deinen Nutzern den Inhalt, den sie brauchen

eLearning: Biete Deinen Nutzern den Inhalt, den sie brauchen
Biete Deinen Nutzern den Inhalt, den sie brauchen

Das mag vielleicht unlogisch erscheinen, aber niemand kennt Deine Produkte so gut wie Du, und niemand weiß besser, was Deine Kunden brauchen, als die Kunden selbst. Oft sind wir so sehr damit beschäftigt, coole Funktionen und anderen Schnickschnack zu präsentieren, dass wir vergessen, dass die meisten unserer Kunden wahrscheinlich nur eine kleine Teilmenge der Funktionen und Möglichkeiten einer Softwareanwendung nutzen. Und das ist in Ordnung!

Du kannst Inhalte erstellen, die fortgeschrittene Benutzer ansprechen oder Deine neuen Lieblingsfunktionen vorstellen. Aber vergiss nicht den durchschnittlichen Benutzer und seine durchschnittlichen Probleme. Zeige ihnen die Grundlagen der Nutzung Deiner Software und wie sie sich in Deiner Benutzeroberfläche zurechtfinden. Hilf ihnen bei den ersten Schritten, dann werden sie vielleicht auch nach fortgeschrittenen Anwendungen Ausschau halten.

Woher weiß man also, welche Inhalte Deine Kunden brauchen? Der einfachste Weg ist, sie einfach zu fragen! Umfragen, runde Tische und Kundeninterviews sind eine wunderbare Möglichkeit, um herauszufinden, wie Deine Kunden Deine Software nutzen und womit sie Probleme haben. Und wir garantieren Dir, dass Du Dinge erfährst, an die Du gar nicht gedacht hast.

Kommentare hinzufügen

Anmerkungen oder YouTube-Karten sind spezielle Tools, die es den Zuschauern ermöglichen, mit einem Video zu interagieren. Sie sehen aus wie kleine Kästchen, die während oder am Ende eines Videos auftauchen und zum Handeln auffordern. Sie können das Video liken, den Kanal abonnieren, eine Umfrage beantworten, ein anderes Erklärvideo ansehen oder einem Link zu einer bestimmten Website folgen.

Wenn Du YouTube zum Hosten Deiner Lehrvideos verwendest oder Dein Lernsystem dies zulässt, kannst Du diese Funktionen nutzen, um das Engagement der Lernenden zu erhöhen. Wenn Du nicht über solche Funktionen verfügst, kannst Du zumindest im Beschreibungsabschnitt andere Videos empfehlen, die für die Lernenden ebenfalls nützlich sein könnten.

Halte Deine eLearning-Videos kurz

Tutorial-Video Beispiele

Kürzere Videos halten Dein Publikum bei der Stange. Stelle sicher, dass Dein Video kurz ist und auf den Punkt kommt. Wenn Du eine lange Vorlesung aufnehmen willst, solltest Du eine Serie erstellen, indem Du den Inhalt in mehrere mundgerechte Videos oder Episoden aufteilst, die sich jeweils auf eine einzelne Idee oder ein Konzept konzentrieren.

Mundgerechte Videos fördern die Wissensspeicherung. Wenn Du mit einem Thema arbeitest, das komplizierter oder erklärungsbedürftig ist, solltest Du die Videos in kürzere Videos aufteilen, um eine kognitive Überlastung zu vermeiden. Denke daran, dass Dein Publikum wahrscheinlich entweder abgelenkt ist oder unter Zeitdruck steht, so dass ein einstündiges eLearning-Video für sie nicht wirklich in Frage kommt. Idealerweise sollten Deine Videos nicht länger als 2-3 Minuten sein. Dann kannst Du Deinen Lernenden eine kurze Zusammenfassung des Abschnitts geben, damit sie ihr Wissen besser behalten.

Erstelle einen Videokurs

Es besteht kein Zweifel, dass visuelle Inhalte - und insbesondere Videos - einen großen Einfluss auf die Kundenbindung haben. Sie können nicht nur die Qualität und den Lernwert Deines Kurses erheblich verbessern, sondern auch Deine Marketingbemühungen im Allgemeinen fördern.

Außerdem ist es keine Überraschung, dass 51,9 % der Marketingfachleute weltweit Videos als die Art von Inhalten mit dem besten ROI bezeichnen. Wenn Du Videos in Deinen Online-Kurs einbindest, schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe, denn Du kannst Dein Lehrmaterial weitergeben und gleichzeitig in die Werbung für Deinen Kurs investieren.

Warum solltest Du es nicht einmal ausprobieren? Aber wie viel kostet ein Erklärvideo? Erfahre es hier!

Grafische Aspekte eines guten Tutorial-Videos

Video ist eher eine " Zeige"- als eine " Erzähle" -Methode. Die Menschen merken sich mehr von dem, was sie sehen, als von dem, was sie hören. Daher ist ein Video aus redaktioneller Sicht visuell ansprechend.

  • Wechsle häufig die Aufnahmen. Regelmäßige Bildwechsel gaukeln den Zuschauern vor, sie würden etwas verpassen. Das ist ein alter TV-Trick, den Du wahrscheinlich schon oft gesehen hast. So bleiben die Zuschauer bei der Stange.
  • Wähle den Rahmen jeder Aufnahme mit Bedacht. Genauso wie wir unsere Worte sorgfältig auswählen, wählen Videofilmer die Größe der Aufnahmen und die Kamerawinkel mit Bedacht, um sicherzustellen, dass sie im Ziel verankert sind.
  • Verwende zusätzliche Botschaftselemente. Ein ansprechendes Video ist mehr als nur Filmmaterial. Es umfasst auch Textgrafiken und, wenn angemessen, andere Elemente wie Musik, Grafiken und Spezialeffekte.
  • Die Aufnahmen sollten in Bewegung sein. Wenn Du eine Türklinke zeigen musst, zeige jemanden, der sie dreht. Zeige nicht nur die Fassade eines Gebäudes, sondern zeige Menschen, die hineingehen. Aktion hält die Aufmerksamkeit des Betrachters wach.
  • Setze Effekte sorgfältig ein. Wenn es angebracht ist, können Spezialeffekte die Botschaft vermitteln oder das Gelernte verstärken. Ein Schwarz-Weiß-Effekt könnte eine Rückblende darstellen.

Quellen:

Erklärvideo Agentur - Produktion

Dein Erklärvideo anfragen

Lasse Dich beraten.

Heute melden wir uns bei Dir.
Deine Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.
Du erhältsts ein unverbindliches Angebot.
Bei erklaervideos.com nutzen wir das Wissen, welches wir aus fast 20 Jahren Erfahrung gesammelt haben. Als eine führende Video-Agentur aus Köln wissen wir, wie man Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten erklärt. Möchtest Du ein Erklärvideo erstellen? Bist Dir aber nicht sicher, wie genau Du es angehen solltest? Wir helfen Dir weiter! Lass uns sprechen!

Du möchtest lieber telefonieren?
Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

erklaervideos logo

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Copyright © erklaervideos.com