Erklärvideo erklärt! Was ist es und warum brauchst Du es?

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)
Erklärvideo erstellen
Die Erstellung eines Erklärvideos

Wenn Du nach einem neuen Produkt suchst, von dem Du kürzlich gehört hast, hast Du Glück - dafür gibt es wahrscheinlich schon ein Video. Die meisten Unternehmen verfügen nach dem Besuch ihrer Website über zahlreiche Informationen zu ihren Diensten. Eine der beliebtesten Möglichkeiten, diese Informationen an potenzielle Kunden weiterzuleiten, ist jedoch ein Erklärvideo.

Was ist ein Erklärvideo?

Ein Erklärvideo ist ein Kurzvideo, das normalerweise für Marketing- oder Vertriebszwecke verwendet wird und das Produkt, die Dienstleistung oder die Geschäftsidee eines Unternehmens auf überzeugende und effiziente Weise hervorhebt. Die meisten Unternehmen hosten Erklärvideos auf ihren Zielseiten oder veröffentlichen sie auf der Homepage ihrer Website. Einige verwenden diese Videos sogar, um auf Facebook oder anderen Social-Media-Websites für ihr Produkt oder ihre Dienstleistung zu werben. Hier ein Beispiel von einem Erklärvideo:

Beispiel von einem Erklärvideo

Wo kann man Erklärvideos posten?

Youtube

YouTube wird zu Recht als "Videoplayer der Welt" bezeichnet. YouTube ist riesig - mehr als 300 Stunden Video werden jede Minute auf YouTube hochgeladen. Es ist nicht nur eine aktive, engagierte Community, sondern auch ein Forschungsweg für Millionen von Interessenten, die Produkte und Dienstleistungen online kaufen möchten. Es hilft ihnen, Kaufentscheidungen mit Bewertungen, Tipps und Tutorials zu treffen. Daher ist YouTube zweifellos einer der besten Orte, um für dein Erklärvideo zu werben.

Twitter

Nicht viele Leute denken an Twitter, wenn es darum geht, Videos online zu teilen. Aber es ist ein Kanal, der sehr gut für Dein Erklärvideo geeignet ist. Dies gilt umso mehr, wenn Du Dein Video mehrmals twitterst.

Der Twitter-Feed ist wie ein fortlaufender News-Ticker. Je konsistenter Du Dein Erklärvideo auf Twitter teilst, desto wahrscheinlicher ist es, dass es gefunden und angesehen wird. Wenn Du Dir Sorgen machst, dass Du dasselbe Video mehrmals an einem Tag oder in einer Woche teilst, mache es einfach jedes Mal mit einer anderen Nachricht.

Tumblr

Tumblr ist eine weitere unterschätzte soziale Plattform. Wenn Deine Zielgruppe Menschen sind, die sich für Design, Fotografie, Kunst, Mode und dergleichen interessieren, sollte Tumblr ein Kinderspiel sein.

Tumblr ist nicht nur ein großartiger Ort, um Deine Erklärvideos zu teilen, sondern auch ein Ort, um andere kreative Videomacher zu treffen. Du kannst Inspiration finden, um noch bessere und ansprechendere Erklärvideos für Dein Unternehmen zu erstellen.

 Facebook

Müssen wir bei 8 Milliarden Videoaufrufen pro Tag mehr darüber sagen, warum Du auf Facebook werben solltest? Facebook ist nicht nur die größte Social-Media-Plattform, sondern auch die zweitgrößte Plattform nach YouTube, um Deine Videos zu veröffentlichen. Wenn Du also wirklich eine Wirkung mit Deinem Erklärvideo erzielen möchtest, sollte Facebook auf Deiner Liste stehen.

Es ist wahrscheinlich, dass Dein Video in Bezug auf das Engagement eine bessere Leistung erbringt, wenn Du es nativ auf Facebook hochladest, anstatt nur auf YouTube hochzuladen und den Link auf der Facebook-Seite zu teilen.

 Instagram

Wenn es darum geht, Millennials dein Erklärvideo zu zeigen, gibt es keinen besseren Ort als Instagram. Ein kurzes Erklärvideo kann genau das sein, was Du brauchst, um auf dieser Plattform zu glänzen. Beachte jedoch, dass Dein Instagram-Profil ein einheitliches Erscheinungsbild haben sollte, damit dies funktioniert. Füge außerdem so viele relevante Hashtags in Deine Videoposte in, wie erforderlich, um die Reichweite Deines Erklärvideos zu erhöhen.

Pinterest

Wenn sich Dein Erklärvideo auf Mode, Design, Schönheit, Reisen, Luxus oder Wohnen bezieht, ist Pinterest ein unschätzbarer Kanal für dich. Es ist ein großartiger Ort für gute Erklärvideos, die sich auf ein Produkt konzentrieren.

Dein Blog / Deine Website

Last but not least! Dein Blog oder Deine Website sind einer der wichtigsten Orte, an denen Du die Reichweite Deiner Erklärvideos einbetten und erweitern kannst. Du kannst das Erklärvideo in spezielle Posts einbetten, die über Dein Produkt sprechen, oder sogar in Posts, in denen Dein Produkt oder Deine Dienstleistung in einem beliebigen Kontext erwähnt wird.

Was macht ein gutes Erklärvideo aus?

Jede gute Erklärvideo-Produktion hat fünf Dinge gemeinsam.

  • Kurz: Erklärvideos dauern normalerweise weniger als drei Minuten, die besten sind jedoch häufig kürzer (zwischen einer und zwei Minuten).
  • Starker Aufruf zum Handeln (CTA): Erklärvideos sollten klar angeben, was das Zielpublikum nach dem Anschauen tun soll.
  • Konzentriert auf die Lösung eines Problems: Erklärvideos konzentrieren sich darauf, ein bestimmtes Problem zu lösen, das Produkt oder die Dienstleistung zu erläutern und zu beantworten, warum sie die Lösung sind.
  • Marke und Publikum zusammenbringen: Erklärvideos sind am besten geeignet, wenn ihr Stil und Ton dem der Marke sowie dem Kunden, den sie erreichen möchten, entsprechen.
  • Hohe Qualität: Gute Erklärvideos müssen sowohl in Bezug auf die Produktionsqualität als auch in Bezug auf die Qualität der Inhalte von hoher Qualität sein, um das Wertversprechen einer Marke effektiv zu kommunizieren.

Warum Erklärvideos verwenden?

Der aktuelle Trend im Marketing deutet darauf hin, dass Videos das am besten geeignete Marketinginstrument für die nächsten Jahre sind.

  • Cisco: Online-Videos machen  mehr als 80% des Internetverkehrs der Verbraucher aus.
  • Business Insider: Auf YouTube werden täglich Videos im Wert von mehr als 500 Millionen Stunden angesehen.
  • HubSpot: 55% der Menschen widmen Videos im Vergleich zu anderen Arten von Inhalten mehr Aufmerksamkeit.
  • Google: Die Anzahl der Anfragen auf YouTube ist gegenüber dem Vorjahr um 70% gestiegen.
  • Google: 40% der YouTube-Nutzer suchen in Videos nach weiteren Informationen zu einem Produkt.
  • Erklärvideos liefern Informationen schneller und besser.
  • Erklärvideos können auf praktisch jeder digitalen Plattform verwendet werden.
  • Der ROI von Erklärvideos kann besser verfolgt werden.
  • Erklärvideos passen in praktisch jede digitale Marketingkampagne.

Arten von Erklärvideos

Um eine eigeneErklärvideo-Produktion zu machen, musst du zunächst entscheiden, welche Art von Erklärvideo du erstellen möchtest. Die meisten Erklärvideos fallen in eine von drei Hauptkategorien.

  • Animiertes Erklärvideo: Die beliebteste Option, animierte Erklärvideos, werden aufgrund ihrer visuellen Natur und ihrer relativ einfachen Erstellung am häufigsten verwendet - es sind keine umfangreichen Produktionen erforderlich. Animierte Erklärvideos unterscheiden sich in Stil und Funktion, aber einige beliebte Stile umfassen:

            Infografik: Diese verwenden Diagramme, Grafiken und Ikonografie.

            Tafel/Chalkboard: Dieser Stil ist ein überstrapazierter, aber beliebter Stil für     animierte             Erklärvideos. Er bietet das Schreiben auf eine Tafel oder einem   Whiteboard und ist beliebt, weil sie so einfach zu erstellen sind.

            Produktsimulation: Dieser Stil bietet aktuelles Screencast-Filmmaterial deines   Produkts in Aktion.

            Charaktergesteuert: Verwendet meist Comicfiguren, die deine potenziellen       Kunden darstellen sollen, um die Geschichte deines Produkts oder deiner      Dienstleistung zu erzählen und wie es die Probleme deines Kunden lösen kann.

            Bewegungsgrafik: Dieses Erklärvideo ist in der Regel 3D-animiert und zielt       darauf ab, deine Geschichte mithilfe von Repräsentationsobjekten zu          erzählen, um die Fantasie des Publikums mit Bildern anstelle von Worten             anzuregen.

  • Live Action Erklärvideo: Diese Art von Erklärvideo verwendet Personen und Objekte, um das Produkt oder die Dienstleistung deines Unternehmens zu erklären. Das Live-Action-Erklärvideo ist schwieriger zu realisieren, aber hervorragend, wenn es gut gemacht wird. Es erfordert viel Kreativität, um die Dinge interessant zu halten.
  • Crowdfunding-Erklärvideo: Ein weiterer beliebter Videostil ist das Crowdfunding-Erklärvideo. Diese Erklärvideos können sowohl live als auch animiert sein und enthalten häufig eine Kombination aus beiden. Wenn es richtig gemacht wird, kann ein kreatives Crowdfunding-Erklärvideo eine Kampagne erstellen oder unterbrechen und dazu führen, dass Hunderte oder sogar Tausende von Euro mehr gesammelt werden.

Jetzt, da du weißt, was ein Erklärvideo ist, wofür es verwendet wird, wo du es verwenden kannst und welche Typen du erstellen kannst, mach dick an die Arbeit! Erstelle selbst ein Erklärvideo oder kontaktiere unsere Erklärvideo Agentur, um dir dabei helfen zu lassen. Hier kannst du einige unserer Erklärvideos sehen und dich inspirieren lassen!

Erklärvideo Agentur - Produktion

Dein Erklärvideo anfragen

Lasse Dich beraten.

Heute melden wir uns bei Dir.
Deine Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.
Du erhältsts ein unverbindliches Angebot.
Bei erklaervideos.com nutzen wir das Wissen, welches wir aus fast 20 Jahren Erfahrung gesammelt haben. Als eine führende Video-Agentur aus Köln wissen wir, wie man Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten erklärt. Möchtest Du ein Erklärvideo erstellen? Bist Dir aber nicht sicher, wie genau Du es angehen solltest? Wir helfen Dir weiter! Lass uns sprechen!

Du möchtest lieber telefonieren?
Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

erklaervideos logo

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Copyright © erklaervideos.com