eLearning Methoden: Wie ein Tutorial-Video viral wird!

Inhaltsverzeichnis
Primary Item (H2)

Wenn Du neu auf dem Gebiet der Videoproduktion bist, kann es schwierig sein, ein Video-Tutorial zum viralen Erfolg zu führen. Aber keine Sorge! Es gibt ein Geheimnis, das Dir dabei hilft, dies mit Leichtigkeit zu tun. Jetzt ist es an der Zeit, herauszufinden, was es ist. Bevor wir ins Detail gehen, möchten wir Dich an etwas erinnern. Ein virales Video-Tutorial zu erstellen ist ein Prozess. Es könnte eine Kombination aus vielen Teilen sein, und Du solltest keinen von ihnen ignorieren. Im heutigen Beitrag zeigen wir Dir, wie Du Dein Video-Tutorial zum viralen Erfolg bringst, indem Du meine einfachen Empfehlungen befolgst. Um Dir zu helfen, ein klares Verständnis zu bekommen, werden wir die eLearning Methoden in folgende Schritte unterteilen.

eLearning Methoden: Kombiniere mehrere Arten von digitalen Medien in Deinem Tutorial Video

eLearning Methoden: Kombiniere mehrere Arten von digitalen Medien in Deinem Tutorial Video
eLearning Methoden: Kombiniere mehrere Arten von digitalen Medien in Deinem Tutorial Video

Sicherlich ist die Infografik nicht die einzige Art von digitalen Medien, die im Content Marketing und in der Weiterbildung nützlich ist. Aber sie ist eine auffällige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit einer Person zu erregen und sie dazu zu bringen, innezuhalten und über die Informationen, die Du anbietest, nachzudenken. Außerdem lassen sich Infografiken leicht weitergeben, so dass die Person, die die Infografik und die darin enthaltenen Daten weitergibt, zu einem stellvertretenden Ausbilder wird und einen Grund hat, sich an seine persönlichen Netzwerke zu wenden.

Für Tutorial Videos solltest Du aber auf jeden Fall möglichst viele Arten von digitalen Medien und eLearning Methoden einsetzen, die Du in Deinen Kursen effektiv kombinieren kannst. Dazu gehören Video, Audio, Podcasts, Artikel, Anleitungen, Arbeitshilfen, Fragen in Diskussionsforen und andere Methoden, um den Lernenden Inhalte effektiv zu vermitteln. Je mehr Arten von digitalen Medien und eLearning Methoden Du effektiv in Deine Online-Schulung einbinden kannst, desto größer ist die Chance, dass Deine Inhalte bei den Lernenden ankommen. Und zwar unabhängig von ihrem bevorzugten Lernstil: auditiv, visuell, verbal und sogar kinästhetisch.

Versuche, sympathisch zu sein

Virale Videos beruhen stark auf der Weitergabe. Deine Zuschauer werden Dein Video mit ihren Freunden und ihrer Familie teilen, wenn sie sich damit identifizieren können. Um sympathisch zu sein, musst Du Dich ganz offen und ehrlich zeigen. Letztendlich sind wir alle Menschen und haben nie eine einzigartige Erfahrung gemacht. Nutze das zu Deinem Vorteil und verbinde Dich mit Deinem Publikum.

Hast Du ein bestimmtes Problem, das Dich stört? Fühle Dich besonders isoliert und möchte über Deine Gefühle nachdenken? Sprich einfach mit Deiner Kamera, als ob sie Dein Freund wäre. Die Leute werden sich bestimmt damit identifizieren, es lustig finden oder mit Dir mitfühlen. Letztendlich geht es uns nur um die menschliche Verbindung. Und das eignet sich sowohl bei Tutorial Videos als eLearning Methoden als auch bei jeder anderen Erklärvideo-Art.

eLearning Methoden: Feedbackschleifen erstellen

eLearning Methoden: Feedbackschleifen erstellen
eLearning Methoden: Feedbackschleifen erstellen

Lehrkräfte integrieren häufig Quizfragen in ihre Videos, aber wir empfehlen einige Möglichkeiten, um Quizfragen auf die nächste Stufe zu heben. Erstens: Schreibe Fragen, die zur " Zusammenfassung " anregen, anstatt die Lernenden lediglich aufzufordern, Informationen abzurufen. Und zweitens sollte man Quizfragen in eine Feedbackschleife verwandeln, indem man die Antworten der Lernenden nutzt, um Anpassungen am Kurs vorzunehmen. So könnten die Lehrkräfte beispielsweise häufig versäumte Fragen ermitteln und diese Konzepte in der nächsten Unterrichtsstunde wiederholen. Das solltest Du auch in Deinen eLearning Methoden nutzen, damit Dein Erklärvideo viral geht.

Konzentriere Dich auf eine einzige Botschaft

Einfache, klare und prägnante Inhalte bewirken Wunder. Das gilt für die Erstellung einer Landing Page mit hoher Konversionsrate oder eines Blogbeitrags mit hohem Wiedererkennungswert. Und es gilt definitiv auch für die Erstellung eines Videos, das ein viraler Erfolg werden soll. Deshalb sollte man eLearning Methoden anwenden, damit Dein Erklärvideo noch erfolgreicher wird. Bevor Du anfängst, solltest Du definieren, worum es in Deinem Tutorial Video geht und Dich darauf konzentrieren, diesen Punkt so klar wie möglich zu vermitteln.

eLearning Methoden: Bestimme die Länge Deines Videos entsprechend Deinem Thema

eLearning Methoden: Bestimme die Länge Deines Videos entsprechend Deinem Thema

Einer der kniffligsten Aspekte des digitalen Marketings ist es, herauszufinden, wie man die Aufmerksamkeit der Internetnutzer gewinnen kann, wenn diese ständig abgelenkt sind. Diese gewinnt man mit den eLearning Methoden. Die menschliche Aufmerksamkeitsspanne scheint sich ständig zu verkürzen. Aus diesem Grund glaubt man gewöhnlich, dass kurze Videos - etwa 30-45 Sekunden lang - optimal sind, damit der Inhalt viral geht. Denke daran, dass diese Zahl nicht feststeht. Tatsächlich zeigen Untersuchungen, dass die meisten viralen Videos länger als eine Minute sind.

Die Dauer Deines Videos hängt von der Art des Videos und seinem Zweck ab. Wenn Du zum Beispiel einen Witz veröffentlichst, ist ein Video, das länger als eine Minute dauert, keine gute Idee. Wenn es sich bei Deinem Thema um eine Filmkritik handelt, ist ein Tutorial Video von 10 bis 17 Minuten Länge völlig in Ordnung.

Bildmaterial ist gut, aber es ist nicht alles

Oft hört man, dass Bilder Dein Video zum Leben erwecken können. Wenn man sie jedoch falsch einsetzt, kann man den Preis dafür zahlen. Lass uns mal ein Beispiel geben. Wenn Du in einer Szene viele Aufrufe verwendest und sie zur gleichen Zeit erscheinen lässt, kann das Publikum abgelenkt werden. Sie können sich nicht mehr auf das konzentrieren, was Du sagst, und wissen nicht genau, was sie tun sollen.

Es ist in Ordnung, die Zuhörer die Punkte verbinden zu lassen. Füge Deinem Video aber nicht einfach ein Bild hinzu, nur weil Du es für niedlich hältst. Denke immer daran, dass Du ein Video-Tutorial machst, kein lustiges Video. Diese eLearning Methoden hängen also von der Botschaft ab, die Du in Deinem Schulungsvideo vermitteln möchtest.

Verwende das richtige Format

eLearning Methoden: Verwende das richtige Format

Erhöhe die Chance, ein virales Video zu erstellen, indem Du es für die Weitergabe in sozialen Netzwerken optimierst. Stelle sicher, dass Dein Video das richtige Format für die Plattform hat, auf der es läuft, indem Du berücksichtigst, wie die Leute Deine Videos ansehen. Etwa 85 % der Facebook-Videos werden ohne Ton angesehen, und Ende 2020 gab es täglich 1,09 Milliarden mobile Nutzer, eine Zahl, die von Quartal zu Quartal steigt. Erstelle also für Mobilgeräte optimierte Videos, die die Aufmerksamkeit der Nutzer aus den richtigen Gründen schon in den ersten Minuten fesseln!

Videoelemente, die Du berücksichtigen solltest

Unabhängig davon, ob Dein Marketingteam sich für eine umfassende Produktion oder ein einfacheres Video entscheidet, diese Elemente verleihen Deinem Video Tiefe und Sympathie.

  • Humor. Die meisten Artikel, die online geteilt werden, haben einen gewissen Sinn für Humor. Von Memes bis hin zu witzigen Facebook-Statusmeldungen - Benutzer lieben es, humorvolle Inhalte mit ihren Freunden zu teilen. Humor ist also auch eine der eLearning Methoden.
  • Qualität. Dies bezieht sich sowohl auf die Videoqualität als auch auf die Qualität des Inhalts. Immer mehr Videos werden in HD gedreht. Und da sich das Publikum an HD gewöhnt hat, wird alles, was nicht von guter Qualität ist, bemerkt - insbesondere von Unternehmen. Selbst wenn Du Dein Video nicht in HD aufnimmst, solltest Du darauf achten, dass das Video mit einer relativ guten Auflösung angezeigt wird. Was den Inhalt betrifft, so solltest Du darauf achten, dass das Video kurz genug ist, um die Aufmerksamkeit des Publikums aufrechtzuerhalten, und keine unnötigen Schnörkel enthält.
  • Persönlichkeit. Das Ziel jeder Marketingkampagne sollte es sein, die Geschichte einer Marke zu entwickeln. Sollte sich Dein Unternehmen für den Einsatz von Videos entscheiden, ist die Darstellung der Persönlichkeit ein Teil dieses Prozesses. Ganz egal, ob es sich um die Art und Weise handelt, wie der Schauspieler vor der Kamera spricht, oder um den Bearbeitungsstil. Die Persönlichkeit des Videos sollte mit Deiner allgemeinen Marketingstrategie übereinstimmen. Das solltest Du auch in Deine eLearning Methoden hinzufügen.
  • Beziehung. Videos verbreiten sich viral, weil sie eine Beziehung zu ihrem Publikum aufbauen. Sie bringen die Menschen zum Lachen, informieren, lehren, überzeugen. Wie schafft es Dein Video, eine Verbindung herzustellen?
  • Spannung. Neue Schlagzeilen erregen nicht ohne Grund immer unsere Aufmerksamkeit. Sie sind einprägsam und kontrovers. Während Polemik für viele Marken sicherlich nicht gut ist, ist die Aufmerksamkeit, die ein Video erzeugen kann, grenzenlos.

Das sind einige eLerning Methoden, die wir am Ende für Dich zusammengefasst haben, um Dir die Erstellung von Erklärvideos zu erleichtern.

eLearning Methoden: Akzeptiere, dass virale Inhalte zufällig entstehen

eLearning Methoden: Akzeptiere, dass virale Inhalte zufällig entstehen

Trotz der harten Arbeit, die Du in Dein Video gesteckt hast, kann es sein, dass es nicht viral wird. Mache Dich deswegen nicht verrückt. Virale Inhalte werden oft zufällig viral. Ein Video mit einer schlechten Auflösung kann Milliarden von Aufrufen anziehen, weil die Leute es lustig finden, und nicht, weil es qualitativ hochwertige Inhalte sind.

Wenn Du Dein Video viral werden lassen willst, musst Du akzeptieren, dass der Unterhaltungsfaktor eine wichtige Rolle spielt. Wenn Du Dein Ziel mit Deinem aktuellen Projekt nicht erreichst, wird es vielleicht beim nächsten Projekt klappen - man weiß ja nie. Du kannst alle eLearning Methoden anwenden, aber man kann nie wissen, ob ein Video viral wird oder nicht.

Quellen:

Erklärvideo Agentur - Produktion

Dein Erklärvideo anfragen

Lasse Dich beraten.

Heute melden wir uns bei Dir.
Deine Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.
Du erhältsts ein unverbindliches Angebot.
Bei erklaervideos.com nutzen wir das Wissen, welches wir aus fast 20 Jahren Erfahrung gesammelt haben. Als eine führende Video-Agentur aus Köln wissen wir, wie man Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten erklärt. Möchtest Du ein Erklärvideo erstellen? Bist Dir aber nicht sicher, wie genau Du es angehen solltest? Wir helfen Dir weiter! Lass uns sprechen!

Du möchtest lieber telefonieren?
Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

erklaervideos logo

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Copyright © erklaervideos.com